Krombacher Niedersachsenpokal

Krombacher Niedersachsenpokal

Beide Sieger des Krombacherpokals werden als niedersächsische Vertreter für die erste DFB-Vereinspokal-Hauptrunde gemeldet, denn der NFV ist aufgrund seiner Größe einer der wenigen Verbände, der zwei Vertreter entsenden darf.

Zur Ermittlung der beiden niedersächsischen Vertreter am DFB-Vereinspokal führt der NFV Pokalspiele auf Verbandsebene durch. Die Pokalspiele finden in zwei getrennten Wettbewerben statt. Zum einen ermitteln die niedersächsischen Vereine der 3. Liga und der Regionalliga Nord den „Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga und Regionalliga)“ und zum anderen spielen die Mannschaften der Oberliga Niedersachsen und die vier Bezirkspokalsieger den „Krombacher-Niedersachsenpokal der Amateure“ aus. Beim "Finaltag der Amateure" wird zudem ein Pokalfinale (im jährlichen Wechsel) immer live bei der ARD im Fernsehen gezeigt.

Niedersachsenpokal Amateure

Am Krombacher-Niedersachsenpokal der Amateure nehmen alle Oberligisten und die vier Bezirkspokalsieger teil. Die Teilnehmer werden in der Qualifikationsrunde, dem Achtel- und dem Viertelfinale grundsätzlich nach regionalen Gesichtspunkten in zwei regionale Töpfe eingeteilt. Die Qualifikationsrunde umfasst entsprechende Spiele und Freilose, es folgen das Achtel-, Viertel- und Halbfinale.

Begegnungen und Ergebnisse

Niedersachsenpokal 3. Liga und Regionalliga Nord

Beim Krombacher-Niedersachsenpokal der 3. Liga und Regionalliga Nord erfolgt zunächst eine Qualifikationsrunde mit entsprechenden Freilosen. Es folgen das Viertel- und Halbfinale. In der Qualifikationsrunde und im Viertelfinale werden keine regionalen Töpfe gebildet.

Begegnungen und Ergebnisse

Regeln

Siegerliste

Die Pokalsieger seit 1955
  • 1955 VfB Uslar
  • 1956 VfV Hildesheim
  • 1957 Sportfreunde Lebenstedt
  • 1958 VfB Peine
  • 1959 Preußen Hameln 07
  • 1960 Olympia Wilhelmshaven
  • 1961 Sportfreunde Lebenstedt
  • 1962 VfL Wolfsburg
  • 1963 Göttingen 05
  • 1964 Sportfreunde Salzgitter
  • 1965 Wolfenbütteler SV
  • 1966 TuS Haste
  • 1967 Göttingen 05 II
  • 1968 Roland Delmenhorst
  • 1969 SV Einbeck 05
  • 1970 TuS Bodenteich
  • 1971 VfL Rütenbrock
  • 1972 FC Wolfsburg
  • 1973 TSV Burgdorf
  • 1974 Eintracht Nordhorn
  • 1975 Sportfreunde Salzgitter
  • 1976 VfV Hildesheim
  • 1977 TuS Hessisch Oldendorf
  • 1978 MTV Gifhorn
  • 1979 nicht ausgespielt
  • 1980 SV Borussia Hannover
  • 1981 TuS Celle
  • 1982 Hannover 96 II
  • 1983 TuS Lingen
  • 1984 TSV Friesen Hänigsen
  • 1985 VfR Langelsheim
  • 1986 TSV Stelingen
  • 1987 TSV Verden
  • 1988 TSV Verden
  • 1989 VfL Bückeburg
  • 1990 TuS Bersenbrück
  • 1991 TSV Kaltenweide/Krähenwinkel
  • 1992 Sportfreunde Ricklingen
  • 1993 Sportfreunde Ricklingen
  • 1994 Sportfreunde Oesede/Georgsmarienhütte
  • 1995 SSV Vorsfelde
  • 1996 Kickers Emden
  • 1997 Hannover 96
  • 1998 Hannover 96
  • 1999 SV Meppen
  • 2000 Kickers Emden
  • 2001 FC Schüttorf
  • 2002 VfL Wolfsburg A.
  • 2003 VfL Wolfsburg A.
  • 2004 Eintracht Braunschweig
  • 2005 VfL Osnabrück
  • 2006 BV Cloppenburg
  • 2007 SV Wilhelmshaven
  • 2008 Eintracht Nordhorn
  • 2009 Kickers Emden
  • 2010 SV Wilhelmshaven
  • 2011 Eintracht Braunschweig
  • 2012 TSV Havelse
  • 2013 VfL Osnabrück
  • 2014 BSV SW Rehden
  • 2015 VfL Osnabrück
  • 2016 SV Drochtersen/Assel
  • 2017 VfL Osnabrück
  • 2018 SV Drochtersen/Assel
  • 2019 SV Atlas Delmenhorst (Amateure)
  • 2019 SV Drochtersen/Assel (3. Liga und Regionalliga)
  • 2020 MTV Eintracht Celle (Amateure)
  • 2020 TSV Havelse (3. Liga und Regionalliga)
  • 2021 VfL Oldenburg (Amateure)
  • 2021 SV Meppen (3. Liga und Regionalliga)
  • 2022 TuS BW Lohne (Amateure)
  • 2022 BSV SW Rehden (3. Liga und Regionalliga)
  • 2023 TuS Bersenbrück (Amateure)
  • 2023 VfL Osnabrück (3. Liga und Regionalliga)
  • 2024 VfV Borussia 06 Hildesheim (Amateure)
  • 2024 SV Meppen (3. Liga und Regionalliga)

*Seit der Saison 2009/2010 wird der NFV-Niedersachsenpokal als "Krombacher-Niedersachsenpokal" ausgespielt

Pokalsieger 2024: VfV Borussia Hildesheim
Pokalsieger 2023: VfL Osnabrück
Pokalsieger 2023: TuS Bersenbrück

Ansprechpartner