Erzielte zwei Tore für die NFV-Auswahl: Elijas Aslanidis. Foto: Zinsel

Enttäuschender 20. Platz

17.05.2022

Die U 16-Auswahl des NFV hat das Länderpokalturnier in Duisburg-Wedau auf einem enttäuschenden 20. Platz beendet. Im abschließenden Spiel gab es eine 1:2-Niederlage gegen Thüringen für das Team von NFV-Trainer Martin Mohs. 

Zwar hatten die Niedersachsen im ersten Drittel deutlich mehr Ballbesitz, Chancen blieben indes Mangelware. Besser machten es die Thüringer im zweiten Drittel, als sie ihre beiden einzigen Chancen zu Torerfolgen nutzten. 

Druckvoll gestalteten die Niedersachsen das letzte Drittel, kamen aber durch Elijas Aslanidis lediglich noch zum Anschlusstreffer (42.). „Wir haben ein schlechtes Turnier gespielt. Ich hoffe, dass die Mannschaft erkannt hat, dass es schwer wird, wenn man nicht an seiner Leistungsgrenzen geht. Vor den Jungs liegen noch viele Entwicklungsschritte“, mochte Martin Mohs nach dem Turnier nichts beschönigen. 

Das NFV-Aufgebot: Louis Ahenkora, Linus de Fockert, Ammon Moser, Jean Paul Ndiaye, Amed Ormangören, Emil Roselieb, Matti Tjaden, Alexander Vogel (alle Hannover 96), Elijas Aslanidis, Benedikt Börner, Bennit Bröger, Leo Klipphahn, Akram-Dine Mohamadou (alle VfL Wolfsburg), Mats Remberg, Stefano Sergkanis (beide VfL Osnabrück), Per Lasse Schmidt (Treubund Lüneburg).

Autor / Quelle: bo
Seite drucken
Premium-Partner