Karen Rotter wird die AOK Trophine in Apensen und Bemerode überreichen. Foto: Orth

TSV Bemerode und TSV Apensen erhalten die AOK Trophine

16.05.2022

Der TSV Bemerode und der TSV Apensen werden mit dem Förderpreis der AOK Trophine ausgezeichnet. Die Übergabe der Zertifikate erfolgt am Dienstag, 24. Mai um 19 Uhr in der Gaststätte des TSV Bemerode und am Mittwoch, 25. Mai, um 18.30 in der Aula der Oberschule in Apensen und wird vorgenommen von Karen Rotter, der Vorsitzenden des Frauen- und Mädchenausschusses im NFV. 

Mit dem Förderpreis der AOK Niedersachsen und des NFV wird jährlich ein Verein geehrt, der herausragende und vorbildliche Arbeit im Mädchenfußball leistet. Unterstützung erfahren sollen besonders die Vereine, die sich trotz beschränkter Mittel aktiv der Jugendarbeit zuwenden und den Mädchen mit hohem Engagement das Fußballspielen und auch den Spaß am sozialen Miteinander vermitteln. 

Zu den Vergabe-Kriterien der Trophine zählen u.a. die Kooperation mit einem Kindergarten oder einer Schule. Ferner müssen mindestens drei Mädchenmannschaften der E- bis A-Jugend am Spielbetrieb teilnehmen. Außerdem muss ein Verein mindestens zwei Frauenmannschaften stellen, wovon eine im Bezirk oder höher spielen sollte. Die Betreuung der Frauen- und Mädchenmannschaften erfolgt durch lizenzierte Trainer oder Trainerinnen. Vereine, die diese Kriterien erfüllen, können sicher sein, die Zeichen der Zukunft im Frauen- und Mädchenfußball erkannt zu haben. 

Das Zertifikat beinhaltet den als AOK Trophine bezeichneten Glaspokal, 1.500 Euro, sowie fünf hochwertige Bälle. 

Weitere Informationen erteilt NFV-Mitarbeiter Tobias Orth. Er ist unter der Telefonnummer 05105 75-207 oder per Mail tobias.orth@nfv.de zu erreichen.

 

 

Autor / Quelle: bo
Seite drucken
Premium-Partner