U 15 des DFB spielt in Garrel gegen die Niederlande

14.04.2022

Die deutschen U 15-Junioren bestreiten am 5. Mai (ab 11 Uhr) und am 7. Mai (ab 15 Uhr) in der Sportanlage am Schulzentrum in Garrel zwei Testspiele gegen die Niederlande. Für die Spieler bedeutet das in zweifacher Hinsicht eine Premiere: Es sind sowohl die ersten Länderspiele ihrer Karriere als auch die ersten seit Pandemiebeginn, bei dem in diesem Jahrgang wieder Zuschauer*innen zugelassen sind. 

Der Prozess bis zur finalen Kader-Nominierung war lang. Im Juli 2021 begann das Team um Cheftrainer Michael Prus mit den Sichtungen der Spieler. Über 130 Talente wurden seitdem zu elf Lehrgängen eingeladen und haben sich beim Training und in Testspielen gegen Vereinsmannschaften gezeigt. Vor den Länderspielen trifft sich die U 15 Mitte April nochmal in Malente zum mittlerweile zwölften Lehrgang dieser Saison. 

„Wir freuen uns auf unsere ersten Länderspiele mit dem 2007er Jahrgang“, sagt Michael Prus. „Die ganze Saison über konnten sich viele Spieler in Sichtungslehrgängen zeigen, die Leistungsstärksten werden nun gegen die Niederlande antreten und sich auf internationalem Niveau messen. Es wird ein ganz besonderer Moment für die Spieler sein, das erste Mal das Nationaltrikot anzuziehen und für Deutschland aufzulaufen, umso mehr freuen wir uns, dass auch wieder Zuschauer zugelassen sind.“ 

Auch für den austragenden Verein BV Garrel haben die Partien Premieren-Charakter, denn pünktlich zu den Länderspielen wird die neue Tribüne eingeweiht. Tickets ab 2 Euro für die beiden Länderspiele der U 15-Nationalmannschaft können hier erworben werden. 

Autor / Quelle: dfb
Seite drucken
Premium-Partner