Foto: Getty Images

U 21 des DFB spielt in Osnabrück um die EM-Teilnahme

01.04.2022

Während die U 21-Nationalmannschaft Ende März mit zwei Siegen gegen Lettland (4:0) und Israel (1:0) ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der EM-Qualifikationsgruppe B ausgebaut hat, beschloss das DFB-Präsidium, dass das kommende Heimspiel am 3. Juni gegen Ungarn (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) in Osnabrück stattfindet. Das Hinspiel gewann das Team von Cheftrainer Antonio Di Salvo im Oktober 2021 mit 5:1 in Szeged.

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation – Deutschland liegt mit 21 Punkten vor Israel (16) und Polen (15) – und nur noch zwei verbleibenden Qualifikationsspielen reicht der U 21 ein Unentschieden für die direkte Qualifikation als Gruppenerster für die Europameisterschaft in Rumänien und Georgien (9. Juni bis 2. Juli 2023). Daneben qualifizieren sich die anderen acht Gruppenersten, der beste Gruppenzweite und die beiden Gastgeber direkt. Die weiteren acht Gruppenzweiten spielen im September in Play-offs die vier letzten Startplätze aus.

Antonio Di Salvo: „Durch die letzten Ergebnisse in unserer Gruppe haben wir uns eine optimale Ausgangslage erarbeitet. Nun wollen wir gemeinsam mit unseren Fans im letzten Heimspiel der Saison die EM-Quali und den Gruppensieg klarmachen. Dabei hoffen wir auf jede Menge Unterstützung in Osnabrück.“

Vier Tage nach dem Ungarn-Spiel in Osnabrück bestreitet die deutsche U 21 am 7. Juni ihr letztes EM-Qualifikationsspiel in Polen.

Seite drucken
Premium-Partner