Foto: Getty Images

Länderpokal: U 16-Juniorinnen starten gegen Westfalen

30.03.2022

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause wird in der Sportschule Duisburg-Wedau wieder der U 16-Juniorinnen-Länderpokal ausgetragen. Niedersachsen tritt vom 5. bis 8. April in Gruppe 1 an, zu der auch die Auswahlteams aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Mittelrhein, Schleswig-Holstein, Südwest und Westfalen gehören. Die Auswahlteams der übrigen elf Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes spielen vom 9. bis 11. April in Gruppe 2 einen Sieger aus. 

In ihrem Auftaktspiel trifft die von Thomas Pfannkuch trainierte NFV-Auswahl am Mittwoch, 6. April um 11.15 Uhr auf das Team des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen. Dieser konnte 2015 und 2016 jeweils ein Siegerteam beim Länderpokal dieser Altersklasse stellen. Die beiden weiteren Gegner der Niedersächsinnen ergeben sich im Verlauf des Turniers. 

Das NFV-Aufgebot mit 16 Spielerinnen der Jahrgänge 2006 und 2007: Marie Bahns, Laura Bröring, Merete Drees, Thea Farwick, Merit Anna Gebina Funke, Joline Knevel, Marleen Kropp (alle SV Meppen), Lilly Nele Damm, Anastasia Harting, Chiara-Sophie Silberstorff (alle VfL Wolfsburg), Karla Brinkmann (SV Alfeld), Hanna Ernst (JFV A/O/B/H/H), Maila Herzig (Lehndorfer TSV), Ana-Carolin Hoffmann (SVG Aurich), Paula Hoppe (TuS Barskamp), Mathea König (BV Germania Wolfenbüttel). 

Auf Abruf: Annika Hoffmann, Julia Meissner, Luna Schaper (alle VfL Wolfsburg), Emely Kiske, Junia Marie Sass, Jolina Stamme (alle Hannover 96), Marie Sophie Brestrich, Jule Pollmann (beide SV Meppen), Louisa König (BV Germania Wolfenbüttel), Hannah-Marie Mitschke (Helmstedter SV), Thale Martje Rüther (SV GW Hodenhagen), Elisabeth Steiner (SpVg Aurich), Julia Tomfohrde (JFV A/O/B/H/H).

Autor / Quelle: bo
Seite drucken
Premium-Partner