DFB-ePokal: Hauptrunde mit drei Teams aus Niedersachsen

08.03.2022

SV Vorwärts Hülsen, TSV Eintracht Immenbeck und SSV Stederdorf haben die Hauptrunde im DFB-ePokal erreicht, die am 31. März und 1. April ausgetragen wird. Ausgeschieden ist in der Vorrunde hingegen der 1. FC Osterholz-Scharmbeck, der TuS Ennepetal mit 1:7 unterlag. 

Niedersachsenmeister und VGH-Masters-Sieger SSV Stederdorf mit Niklas Hartmann, Maurice Becirovic und Alexander Manteufel bezwang in der Vorrunde FC Rot-Weiß Erfurt mit 6:0. VGH-Masters-Finalist SV Vorwärts Hülsen mit Christian Zerfowski, Felix Wolf und Yannick Hanuschke setzte sich mit 6:3 gegen TuS Querenburg durch. Der TSV Eintracht Immenbeck mit Emre Yetiker, Luca Lindenau und David Perlitz, der sich wie der 1. FC Osterholz-Scharmbeck über den Club Qualifier für die Vorrunde qualifiziert hatte, behielt mit 6:0 gegen SSV 08 Bergneustadt die Oberhand.

Alle weiteren Ergebnisse und Informationen zum DFB-ePokal erfahrt Ihr hier.

Autor / Quelle: bo/nj
Seite drucken
Premium-Partner