Arminia und Lupo im Halbfinale

07.03.2022

Arminia Hannover und U.S.I. Lupo-Martini Wolfsburg stehen im Halbfinale des Krombacher Niedersachsenpokals der Amateure. Die Hannoveraner bezwangen im Viertelfinale die SVG Göttingen mit 2:1 (0:0), während die Wolfsburger einen 7:0 (4:0)-Kantersieg über FT Braunschweig feierten. 

Nach einer torlosen und chancenarmen ersten Spielhälfte wurde der erst in der 66. Spielminute eingewechselte Rafael-Enrique Hotes in einer packenden Schlussphase zum Matchwinner für die Arminen. In der 78. Spielminute brachte er sein Team mit 1:0 in Führung, doch den Gästen gelang fast postwendend der Ausgleich durch Steffen Doll (80.). Die Antwort von Hotes ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten. In der 84. Minute gelang ihm der viel umjubelte Siegtreffer für die Gastgeber. 

Chancenlos blieben die Freien Turner aus Braunschweig in Wolfsburg. Beim deutlichen 7:0-Erfolg erzielten Andrea Rizzo (6.), Rocco Tuccio (12. + 43.), Gracjan Konieczny (29.), Maxim Safronow (48.), Timon Hallmann (72.) und Frederic Krecklow per Strafstoß (86.) die Tore für die in allen Belangen überlegenen Hausherrn. 

Im Halbfinale tritt der SV Arminia über Ostern beim Heeslinger SC an. Auch Lupo-Martini steht im Halbfinale ebenfalls eine Auswärtshürde bevor – sie müssen zu Blau-Weiß Lohne. Auch diese Partie wird über Ostern ausgetragen. 

Im Wettbewerbszweig „3. Liga & Regionalliga“ stehen die beiden Halbfinalpaarungen schon länger fest. Hier kommt es ebenfalls während der Ostertage zu den Paarungen VfV Borussia 06 Hildesheim – SV Meppen und SV Drochtersen/Assel – BSV SW Rehden.

Seite drucken
Premium-Partner