Walter Fricke tritt am Samstag nach 18 Jahren vom Amt des Verbandsjugendausschussvorsitzenden zurück. Foto: Getty Images

Verbandsjugendbeirat: Wer wird Nachfolger von Walter Fricke?

26.10.2020

Wachablösung beim 10. Verbandsjugendbeirat des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) am Samstag, 31. Oktober: Walter Fricke (Westoverledingen) wird nach 18 Jahren den Vorsitz des Verbandsjugendausschusses abgeben. Um seine Nachfolge bewerben sich Heinz Walter Lampe (Essen/Oldenburg) und Markus Schenke (Petershagen). 

Novum beim Verbandsjugendbeirat am kommenden Samstag: Die Versammlung des Verbandsjugendausschusses mit den Vorsitzenden der Bezirks- und Kreisjugendausschüsse wird erstmals aufgrund der Corona-Pandemie ab 10 Uhr in digitaler Form stattfinden. Auch NFV-Präsident Günter Distelrath wird an der Online-Konferenz teilnehmen. 

Abschied nehmen heißt es dann für Walter Fricke. Der 67-jährige zweifache Familienvater führt den Verbandsjugendausschuss seit dem 21. Oktober 2002 fast genau seit 18 Jahren. Der pensionierte Leiter einer Grundschule ist damit nach Arnold Sauer (1947 bis 1968) der zweitdienstälteste Jugendobmann des Verbandes. Fricke tritt aus eigenem Wunsch zurück, wird aber seine Ämter als Vorsitzender des DFB-Jugendausschusses (seit 2019) und als Vorsitzender des Jugendausschusses des Norddeutschen Fußball-Verbandes weiter bekleiden. 

Um die Fricke-Nachfolge bewerben sich zwei Kandidaten, die sich seit vielen Jahren im Jugendfußball engagieren. Der 57-jährige Heinz Walter Lampe ist seit 2002 Spielleiter Juniorenfußball im Verbandsjugendausschuss und sein drei Jahre jüngerer Kontrahent Markus Schenke hat seit 2010 den Vorsitz im Jugendausschuss des NFV-Kreises Nienburg inne. 

Die Vorsitzenden des Verbandsjugendausschusses im Überblick:

1947 bis 1968: Arnold Sauer (Hannover)

1968 bis 1969: Hermann Schapals (Lehrte)

1969 bis 1979: Gerhard Ballschmiede (Hemmingen)

1979 bis 1988: Engelbert Nelle (Hildesheim)

1988 bis 2002: Lothar Bornhuse (Hinte)

2002 bis 2020: Walter Fricke (Westoverledingen)

Autor / Quelle: bo
Seite drucken
Premium-Partner