MTV Eintracht Celle und MTV Gifhorn im Finale

15.08.2020

MTV Eintracht Celle und der MTV Gifhorn bestreiten das Endspiel um den Krombacher-Niedersachenpokal der Amateure. Im Halbfinale setzte sich am heutigen Nachmittag Celle mit 3:2 gegen den FC Hagen/Uthlede durch und der MTV Gifhorn gewann nach torloser regulärer Spielzeit mit 6:5 im Elfmeterschießen beim SC Spelle-Venhaus. Das Finale wird am Samstag, 22. August, ab 17.45 Uhr im Hannoveraner Eilenriedestadion im Rahmen des bundesweiten Finaltags der Amateure ausgetragen und live in einer Konferenz der ARD übertragen. Der Sieger des Endspiels qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 und empfängt den FC Augsburg (11. bis 14. September).

Einen echten Pokalfight erlebten die rund 500 Zuschauer im Celler Eintracht-Stadion an der Nienburger Straße. Schiedsrichter Markus Büsing musste zwei Mal die rote Karte zücken. Zunächst traf es nach einer Notbremse Mika Lasse Kroschel von den Gästen und dann musste der Celler Daniel Ruchatz zwei Minuten vor der Pause nach einer Tätlichkeit den Platz verlassen. Zwei Mal waren die Hausherren durch Adrian Zöfelt und Jean-Luca van Eupen in Führung gegangen, doch Hagen/Uthlede kam jeweils durch Kilian-Lasse Tienken und Finn-Niklas Klaus zurück in die Partie. Auf den viel umjubelten Siegtreffer vom eingewechselten Felix Krüger hatten die Gäste dann allerdings keine Antwort mehr.

Es war im Getränke Hoffmann Stadion in Spelle das Spiel von zwei ausgezeichneten Torhütern. Zunächst hielten der Speller Bernd Düker und sein Gifhorner Kontrahent Tobias Krull 90 Minuten lang ihren Kasten sauber und dann konnten sie im Elfmeterschießen ebenfalls ihre Klasse unter Beweis stellen. Düker parierte drei Mal, doch sein Gegenüber war sogar vier Mal gegen die Schützen des Gastgebers erfolgreich. Damit hat der MTV Gifhorn alle seine vier Begegnungen im laufenden Pokalwettbewerb mit der Entscheidung vom Elfmeterpunkt zu seinen Gunsten entschieden.

SC Spelle-Venhaus – MTV Gifhorn 5:6 n.E. (0:0)

Elfmeterschießen: 0:1 Mario Petry, Tobias Krull hält gegen Jan-Luca Ahillen, 0:2 Malte Leese, Krull hält gegen Torben Stegemann, Bernd Düker hält gegen Erik Weinhauer, Krull hält gegen Marcel Ruschmeier, Düker hält gegen Marc Upmann, 1:2 Florian Hoff, Düker hält gegen Karim Benaissa, 2:2 Sascha Wald, 2:3 Mathes Hashagen, 3:3 Jan-Hubert Elpermann, 3:4 Nireas Ngkmpinompa, 4:4 Steffen Wranik, 4:5 Arne Jaeger, 5:5 Adrian Lenz, 5:6 Marius Martinowski, Krull hält gegen Christoph Ahrens

MTV Eintracht Celle – FC Hagen/Uthlede 3:2 (2:1)

Tore: 1:0 (2.) Adrian Zöfelt, 1:1 (6.) Kilian-Lasse Tienken, 2:1 (18.) Jean-Luca van Eupen, 2:2 (53.) Finn-Niklas Klaus, 3:2 (72.) Felix Krüger

Besondere Vorkommnisse: Rote Karten für Mika Lasse Kroschel (Hagen/Uthlede, 21.) und Daniel Ruchatz (Celle, 43.)

Informationen zum Finaltag der Amateure 2020 sind hier zu finden: www.finaltag-der-amateure.de. Der offizielle Hashtag des Finaltags der Amateure 2020 lautet #Finaltag.

 

 

Autor / Quelle: bo
Seite drucken
Premium-Partner