Begehrte Trophäen beim BFLN-Hallenmasters. Foto: BSN

Wer schnappt sich den Titel beim BFLN-Hallenmasters?

07.02.2020

Am morgigen Samstag kämpfen beim 13. Hallenmasters der Behinderten-Fußball-Liga Niedersachsen (BFLN) wieder 20 Mannschaften in Hannover um die Krone unter dem Hallendach. Veranstalter des traditionsreichen Turniers sind der Behinderten-Sportverband Niedersachsen und der Niedersächsische Fußballverband.

Als Topfavorit gelten sicher wieder die Hannoverschen Werkstätten als Titelverteidiger und amtierender Niedersachsenmeister auf dem Feld sowie das niederländische Gastmannschaft von VV Rigtersbleek, die nach Aussage ihres Trainers Bob Hannik bei der vierten Teilnahme nach drei 3. Plätzen in den Vorjahren nun „endlich reif für den Titel ist.“

Im Soccer & Racket Park in Hannover/Wülfel wird ab 10.30 Uhr auf vier Kunstrasenplätzen in insgesamt 64 Spielen der diesjährige Sieger ermittelt. „Nach der langen Winterpause in der BFLN sind die Teams heiß auf das Hallenmasters. Erneut überstieg die Nachfrage die freien Startplätze und wir mussten leider auch Teams absagen. Dieses tolle Turnier mit internationalen Gästen bietet auch abseits der Plastikwiese tolle Möglichkeiten für neue Begegnungen“, freut sich BSN-Fußballkoordinator Maurizio Valgolio auf das jährliche Highlight in der Soccerhalle.

In vier Fünfergruppen mit anschließender K.o.-Phase kämpfen die Mannschaften um die begehrten Trophäen, das Finale ist für ca. 15.15 Uhr geplant. Fans und Zuschauer sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist kostenfrei. Auch für das leibliche Wohl ist zu moderaten Preisen gesorgt.

Gespielt wird hier: Soccer & Racket Park, Lavaterhof 1, 30519 Hannover.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Kröpcke/Hauptbahnhof mit den Stadtbahnlinien 1 oder 2 bis Haltestelle Wiehbergstraße.

Die Gruppeneinteilungen:

Gruppe A: VV Rigtersbleek I, LH Wolfsburg, CVJM Nordenham, HWW Northeim/Osterode, LH Braunschweig II

Gruppe B: LH Seelze, Hannover 96 I, Caritas Salzgitter, LH Leer, RT Delmenhorst

Gruppe C: Hannoversche Werkstätten, LH Walsrode, HpH Osnabrück, Hannover 96 II, GW Oldenburg

Gruppe D: LH Braunschweig I, BSC Bremerhaven, LH Gifhorn, 1. FC Seevetal, VV Rigtersbleek II

Die Ehrentafel der Sieger des BFLN-Hallenmasters

2008 LH Braunschweig, 2009 LH Dannenberg, 2010 TuS Lingen, 2011 LH Wolfsburg, 2012 bis 2015 Hannoversche Werkstätten, 2016 LH Seelze, 2017 Rote Teufel Delmenhorst, 2018 Turnierabbruch, 2019 Hannoversche Werkstätten

 

 

Autor / Quelle: mv
Seite drucken
Premium-Partner