Quelle: Hermann Wilkens (Kreis Emsland)

Walking Football

Walking Football (ca. Ü55)

Fußball auch im hohen Alter- "Walking Football" macht´s möglich!

Gesundheitsport und Bewegung sind wichtig! Und Walking Football (Gehfußball) ist eine relativ neue Fußballvariante für Sportler, die inzwischen um die 55 Jahre alt sind, sich bereits in jungen Jahren schwer verletzt haben, gesundheitliche Probleme mit Muskeln, Gelenken, Übergewicht oder sogar dem Herz haben, aber weiterhin oder wieder Lust auf Fußball, Bewegung, Spaß und gesellschaftiges Treffen mit Gleichaltrigen haben. Leider ist die Anzahl der Walking Football Teams in Niedersachsen noch extrem ausbaufähig, so dass wir im ersten Schritt vor allem informieren und zeitgleich ein Netzwerk aufbauen wollen. Der VfL Wolfsburg ist in Niedersachsen der erste Verein, der Walking Football fest installiert hat und den NFV auch bei der Einführung unterstützt. So hat der NFV mit dem VfL bereits bei den Arbeitstagungen der Qualifizierungs-, Spiel- und auch Frauen-/Mädchenausschüsse die Vorteile von Walking Football dargestellt.

Sehr wichtig ist bei der Einführung von Walking Football im Verein, dass immer auch ein adäquates Aufwärmprogramm für die älteren Fußballer/-innen angeboten wird und nicht gleich losgespielt wird. Die FIFA hat mit ihrem "11+" ein komplettes Aufwärmprogramm zur Verletzungsprävention erstellt, auf welches wir gerne hinweisen möchten. Je nach Trainingsgruppe und Trainingsstand können hier vereinzelte Übungen im "Gehmodus" sukzessive trainiert werden. Das "FIFA 11+ Poster" enthält eine Übersicht der Übungen, wobei Laufen und Springen bei Walking Football natürlich nicht im Vordergrund stehen!

Bewegte Bilder zum Walking Football (Gehfußball):

Beispielhaft einmal ein kurzes Video des VfL-Teams, wie Walking Football live aussehen kann.

Und beispielhaft ein interessantes Werbevideo, mit welchem die "Silberlöwen" des SV Hämelhausen auf ihr Walking Football-Team aufmerksam machen.

Netzwerk:

Der NFV möchte hier gerne eine Plattform für Walking Football anbieten. Zudem die Kreise und Vereine -z. B. für eine Kontaktaufnahme- aufführen, die mit dem Walking Football bereits erste Erfahrungen in Niedersachsen gesammelt haben.

Sollte ihr Verein Fragen zum Walking Football haben oder sogar schon anbieten, so melden Sie sich gerne beim Team Spielbetrieb!

Bezirk Braunschweig

Kreis Wolfsburg: VfL Wolfsburg (Robin Joop, Tel.: 05361 8903-449)

Kreis Göttingen/ Osterode: SG Lenglern, Thomas Streibel

Kreis Göttingen/ Osterode: TSV Settmarshausen (Fabienne Debschütz)

Kreis Gifhorn: Ralf Thomas (Kreisvorsitzender, Tel. 0152-58886989)

Kreis Gifhorn: SV Barwedel, Oliver Hanke (Tel.: 0151-40130536)

Hier könnte ihr Kreis/ ihr Verein stehen...

Bezirk Hannover

Kreis Nienburg: SV GW Stöckse/ SV Brigitta Steimbke, Ullrich Hauke, (Tel. 0174-5223110)

Kreis Nienburg: "Silberlöwen" SV Hämelhausen, Oliver Diercks (Tel. 0172-8323836)

Kreis Region Hannover: SV 06 Lehrte, Harald Berwing, (Tel. 01573-5754988)

Hier könnte ihr Kreis/ ihr Verein stehen...

Bezirk Lüneburg

Kreis Celle: John Breach (Staffelleiter Ü-Senioren)

Kreis Celle: SV Hambühren, Uwe Mundt

Kreis Celle: SSV Groß Hehlen, Franz Gallei

Kreis Cuxhaven: TSV "Frisch Auf" Stotel v. 1896, Gert Aljets

Kreis Harburg: SG Jesteburg/ Bendestorf

Kreis Harburg: TVV Neu Wulmstorf

Kreis Heide-Wendland: SV Karwitz e.v. 1946, Andreas Fischer (Tel.: 0151/18420004)

Kreis Rotenburg: FSV Hesedorf/ Nartum,  Joachim Riegel (Tel.: 04286-1576)

Kreis Stade: TSV Apensen, Oliver Drechsel (Tel.: 0171-9090767)

Kreis Verden: SV Hönisch, Stefan Pawlik (Tel.: 0157-73471852)

Hier könnte ihr Kreis/ ihr Verein stehen...

Bezirk Weser-Ems

Kreis Emsland: Hermann Wilkens (Tel. 04961-4206), u.a. BW Papenburg, Sparta Werlte

Kreis Jade-Weser-Hunte: TV Gut Heil Neuenburg, Steffan Wemcken, Tel.: 0151-23001112

Kreis Osnabrück: SV Rasensport Osnabrück, Friedhelm Schrebb (Tel.: 0171-7647808)

Hier könnte ihr Kreis/ ihr Verein stehen...

Vorteile von Walking Football für ältere Sportler:

- Verminderung des Risikos für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung

- Verminderung des Risikos für Krebserkrankungen

- Vorbeugung gegen Bluthochdruck, Arteriosklerose, Diabetes, Knochenschwund, Übergewicht etc.

- Stabilisierung des Immunsystems 

- Verringerung von Angst, Stress und Depressionen

- Stärkung von Kraft- und Balancetraining

- Verbesserung der geistigen und körperlichen Fitness

- Minderung Demenzrisiko

- Abbau von Adipositas

- soziale Kontakte

- Spaß am Sport im Verein und Vereinsstärkung

- und Wiedersehen mit alten „Weggefährten“!

TIPP:

Bei einem Vereinsangebot für neue Mitglieder sollten Sie den Landessportbund Niedersachsen kontaktieren. Fördermöglichkeiten sind über "Vereinssport für Ü50" ggfs. möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Seite drucken
Premium-Partner