Vereinswechsel

Der Vereinswechsel von Juniorinnen und Junioren

Die folgende Kurzübersicht skizziert die typischen Fallgestaltungen und die spielrechtlichen Konsequenzen, die gemäß den verbindlichen Regelungen der NFV-Jugendordnung (§§9 und 10) beim Vereinswechsel von Junioren/innen Anwendung finden.

Wichtige Vorabinformation

Die Zustimmung kann im Jugendbereich beim Vereinswechsel von G-Junioren/innen bis D-Junioren/innen des jüngeren Jahrganges nicht verweigert werden! Eine Zustimmungsverweigerung für diese Altersklassen bliebe im Rahmen der Bearbeitung durch die Verbandspassstelle unberücksichtigt!

Kurzübersicht über die Vereinswechselbestimmungen für Junioren und Juniorinnen

Spielerlaubnis für Pflichtspiele
AbmeldungAntragseingangZustimmungNichtzustimmung
1.1.
bis
30.06.
1.7. bis 31.8.Wechselperiode I*Antragseingang, frühestens 1.7.ab 1.11. bzw. max. Wartefrist
1.9. bis 31.1.1.1. bzw. max. Wartefristmax. Wartefrist
1.2. bis 30.6.1.7. bzw. max. Wartefrist1.11. bzw. max. Wartefrist
01.7.
bis
31.12.
1.1. bis 31.1.Wechselperiode IIAntragseingang, frühestens 1.1.max. Wartefrist
1.2. bis 30.6.max. Wartefrist
1.7. bis 31.12.1.1. bzw. max. Wartefrist

Erläuterungen

Die maximale Wartefrist (bei Wechseln außerhalb der Wechselperioden) wird berechnet ab dem letzten Pflichtspieleinsatz.

Sie beträgt bei

Junioren:

  • Im Falle der Zustimmungsverweigerung: A- bis ältere D-Junioren = 6 Monate
  • Im Falle der Zustimmung: generell 3 Monate

Juniorinnen:

  • Im Falle der Zustimmungsverweigerung: B- bis ältere D-Juniorinnen = 6 Monate
  • Im Falle der Zustimmung: generell 3 Monate.

Hinweis für den Vereinswechsel von Junioren

In der Wechselperiode I kann die Zustimmungsverweigerung durch Zahlung der festgeschriebenen Ausbildungs- und Förderungsentschädigung aufgehoben werden. Diese Möglichkeit besteht in der Wechselperiode II im Winter hingegen nicht!

Verkürzung der Wartefristen

Eine Verkürzung bzw. der Wegfall der Wartefrist kann beim zuständigen Kreisjugendobmann beantragt werden, wenn ein begründeter Ausnahmefall gemäß § 9 der NFV-Jugendordnung erfüllt ist.

 

Seite drucken
Premium-Partner