Foto: GettyImages

DFB-Mobil-News

Informationen

Was benötigen Sie, um das DFB-Mobil in Ihren Verein kommen zu lassen? Sie müssen lediglich einen Fußballplatz oder eine Halle bereitstellen. Der Rest wird von uns organisiert und durchgeführt.

Für genauere Details Klicken Sie hier

Bei unseren Koordinatoren können Sie sich anmelden und Ihre Terminwünsche äußern.

 

                Koordinator Bezirk Hannover und Bezirk Braunschweig

                                                   - Kim Neubert

              Koordinator Bezirk Lüneburg (zzgl. Kreis Nienburg u. Diepholz)

                                                  - Harald Heining

                                    Koordinator Bezirk Weser/Ems

                                                   - Heiner Rose

 

 

Gabriel Toma gewinnt Länderspielkarten

Jan Baßler zog unter den Augen von Lea Hahnelt, Anna-Lena Palenzuela und Mats Ehrenberg (von links) die Preisträger im DFB-Mobil-Gewinnspiel 2018. Foto: Finger

Gabriel Toma aus Delmenhorst darf sich über zwei Karten für ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft freuen. Jan Baßler, stellvertretender NFV-Direktor und studierter Jurist, zog den zehnjährigen Schüler als Hauptgewinner im DFB-Mobil-Gewinnspiel 2018. Goleo, Paule oder Bibo? Auch im vergangenen Jahr beantworteten wieder viele Teilnehmer die Frage nach dem offiziellen DFB-Maskottchen richtig. Wie Gabriel Toma setzten auch Madita Grabowski (Ehra), Leo Feldhaus (Grafeld) und Johanna Knauer (Harsum) ihr Kreuz bei „Paule“ und wurden von Jan Baßler als Gewinner des 2. Preises gezogen. Hierbei handelt es sich um einen Match-Spielball des Sportartikelherstellers adidas. Den dritten Preis, „Paule“ als Plüschfigur, gewannen Giuliano Musa (Delmenhorst), Jost Stolte (Grafeld/Berge) und Elias Lohmann (Harsum).

Unterstützt bei den Ziehungen wurde Baßler von Lea Hahnelt, die derzeit beim Niedersächsischen Fußballverband ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, Praktikantin Anna-Lena Palenzuela und Mats Ehrenberg. Der 18-Jährige aus Wunstorf gehörte 2018 zu den rund 40 ausgebildeten Teamern in Niedersachsen, die mit dem DFB-Mobil die Vereine bzw. Grundschulen vor Ort besuchen. Dabei führen sie ein Training durch und unterbreiten den Trainern, Betreuern und/oder Lehrern Qualifizierungsangebote. Im Mittelpunkt der 90minütigen Demonstrationseinheit steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings für Mädchen und Jungen. Entscheidend hierbei: Die Vereinstrainer und/oder Lehrer werden aktiv in das Demonstrationstraining eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

2018 waren die drei niedersächsischen DFB-Mobile insgesamt 344 Mal im Einsatz. Letztmals übrigens mit einem Mercedes-Benz-Vito, denn ab dem 1. Januar 2019 ist der Wolfsburger Automobilkonzern Volkswagen neuer Generalsponsor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Und da VW mit seinem Engagement den gesamten Fußball von der Spitze bis zur Basis im Blick hat, wurden die Teamer mit dem Multivan T6 ausgerüstet. Deutschlandweit sind insgesamt 30 DFB-Mobile unterwegs.

„In Niedersachsen haben die ersten Besuche bereits stattgefunden“, sagt Andrea Hoffmeister, die innerhalb des NFV das Projekt DFB-Mobil betreut und ihren Arbeitsplatz in der Sportschule Barsinghausen hat. Neben ihr stehen für die Bezirke als Ansprechpartner zur Verfügung: Kim Neubert, DFB-Mobil-Koordinator Hannover/Braunschweig (außer Kreise Diepholz/Kreis Nienburg), Email: dfb-mobil-hbs@nfv.de; Harald Heining, Lüneburg plus Diepholz/Kreis Nienburg, h.i.Heining@t-online.de; Heiner Rose, Weser-Ems, dfb-mobil-we@--no-spam--nfv.de.                    (maf)

Seite drucken
Premium-Partner