Große Freude, gute Laune: Die geehrten Fußball-Schiedsrichter/innen mit den Vertretern aus den Kreisen, Bezirken und dem Verband bei der DEKRA in Hannover. Fotos: Haase

NFV-Verbandsschiedsrichter-Obmann Bernd Domurat (l.) mit Berthold Fedtke, Vorsitzender des Schiedsrichter-Ausschusses des NFV-Bezirk Lüneburg. Berthold Fedtke wird auf eigenen Wunsch in diesem Jahr aus dem Kreise der Bezirksobmänner ausscheiden.

DEKRA-Leiter Andreas Gugat (l.) gratuliert Verbandssiegerin Corinna Hedt (NFV-Kreis Hannover). Rechts Jens Goldmann (NFV-Verbandsschiedsrichter-Ausschuss) und Thomas Rüdiger (Bezirksschiedsrichter-Obmann Hannover).

Ganze besondere Unparteiische – sie sind die ausgezeichneten Referees aus den vier NFV-Bezirken. (Bezirkssiegerin Silke Lüken, NFV-Kreis Osnabrück-Land, konnte nicht an der Ehrung teilnehmen.)

Daumen hoch für Verbandssieger Heiner Spark (r.) von Michael Koch (Schiedsrichter-Ausschuss NFV-Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst).

Verbandssieger Ahmad Souliman freut sich gemeinsam mit Bezirkssiegerin Sarah Czychy (beide NFV-Kreis Harburg).

Franz Bokop (NFV-Kreis Vechta), Schiedsrichter der 3. Liga, berichtete in seinem hochinformativen Vortrag über seine Tätigkeit als Assistent der Video-Assistenten in der zweiten Bundesliga.

Lauschten hochinteressiert dem Vortrag von Drittliga-Referee Franz Bokop über das Thema Video-Assistenz: Die geehrten Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter und Funktionäre in der DEKRA-Niederlassung.

Zwölf ganz besondere Schiedsrichter geehrt

26.03.2020

Sie sind Unparteiische, Frauen und Männer, die sich seit Jahren und Jahrzehnten durch ihr außergewöhnliches Engagement für den Fußball hervorheben. Und genau dafür erfuhren zwölf Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus allen vier NFV-Bezirken im Rahmen von „Danke Schiri“, der Gemeinschaftsaktion des DFB und seiner Landesverbände mit der DEKRA, eine große Wertschätzung. Drei von ihnen wurden zudem zu den Verbandssiegern gekürt.

An der Veranstaltung, die noch vor den Einschränkungen des öffentlichen Lebens in der DEKRA-Niederlassung in Hannover stattfand, nahmen Vertreter des Verbandsschiedsrichterausschusses um Obmann Bernd Domurat und Organisator Jens Goldmann teil – zudem Vertreter der gekürten Kreise und Bezirke.

Überaus kurzweilig und launig: Die Kurzportraits der Laudatoren über jede einzelne Siegerin und jeden einzelnen Sieger. Diese Portraits übernahmen die drei Bezirksschiedsrichter-Obleute Thomas Rüdiger (Hannover), Stefan Voth (Braunschweig), Berthold Fedtke (Lüneburg) sowie Werner Brinker als Vertreter des Bezirks Weser-Ems.

Weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war der hochinformative Vortrag von Drittliga-Referee Franz Bokop (NFV-Kreis Vechta) über die Arbeit der Video-Assistenten.

Lesen Sie im Folgenden eine Nachlese der Ehrungsveranstaltung in Bildern und Zitaten.

Eine Bildergalerie mit weiteren Impressionen von der Ehrungsveranstaltung bei der DEKRA finden Sie hier:

www.nfv.de/spielbetrieb/schiedsrichter/bildergalerien-2020

GESAGT UND NOTIERT…

 … bei der Ehrungsveranstaltung in Hannover:

 „Die Symbiose zwischen den Fußball-Schiedsrichtern und der DEKRA ist eine richtig gute Idee. Es gibt bei unseren Tätigkeiten viele Parallelen.“

Andreas Gugat, Leiter der DEKRA-Niederlassung Hannover

„Wir, DEKRA und Schiedsrichter, müssen unparteiisch entscheiden, objektive Urteile abgeben, fest zu unseren Entscheidungen stehen – und manchmal gibt es auch Proteste.“

Andreas Gugat

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser Veranstaltung unsere Schiedsrichter der Basis wertschätzen können.“

Bernd Domurat, Vorsitzender des NFV-Verbandsschiedsrichter-Ausschusses

„Ich bin sehr froh, dass diese Ehrung unter diesen tollen Rahmenbedingungen erfolgen kann. Die DEKRA ist ein prima Gastgeber.“

Bernd Domurat

„Ihr Engagement ist eine sehr positive Tätigkeit für unsere Gesellschaft. Und sie trägt auch hervorragend zur Persönlichkeitsentwicklung bei.“

Andreas Gugat zu den Unparteiischen

„Der Video-Assistent ist eine großartige Unterstützung für die Schiedsrichter der Profi-Ligen.“

Franz Bokop, Unparteiischer in der 3. Liga, in seinem Vortrag über die Videoassistenz

„Sie ist nicht nur eine sehr gute Torfrau, sondern auch eine sehr gute Schiedsrichterin.“

Aus der Laudatio für Verbandssiegerin Corinna Hedt, die sich im Bezirk und Verband seit Jahrzehnten erfolgreich für die Förderung der Schiedsrichterinnen einsetzt.

„Er steht kurz vor seinem 80. Geburtstag – und ist schon seit sage und schreibe fast 60 Jahren Schiedsrichter.“

Über Verbandssieger Heiner Spark – nach wie vor engagiert als Unparteiischer aktiv.

„Ahmad ist ein ganz tolles Beispiel für eine gelungene Integration.“

Der Lüneburger Bezirksschiedsrichter-Obmann Berthold Fedtke über Verbandssieger Ahmad Souliman.

„Ich fühle mich in Deutschland sehr gut aufgenommen, und die Schiedsrichter-Tätigkeit macht mir großen Spaß.“

Verbandssieger Ahmad Souliman, der vor vier Jahren als Flüchtling aus Syrien nach Deutschland kam – und seitdem fast Tag und Nacht für die Sache der Unparteiischen brennt.

„Mein Dank gilt auch dem NFV und insbesondere dem NFV-Präsidium für die große Unterstützung.“

Bernd Domurat

 

„Danke Schiri 2020“: Verbandssieger

Corinna Hedt – Kreis Region Hannover

Ahmad Souliman – Kreis Harburg

Heiner Spark – Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst

 

„Danke Schiri 2020“: Bezirkssieger

Florian Cacalowski - Kreis Helmstedt

Sarah Czychy - Kreis Harburg

Niels Haupt - Kreis Region Hannover

Corinna Hedt - Kreis Region Hannover (Verbandssiegerin Frauen)

Faruk Karakus - Kreis Grafschaft Bentheim

Silke Lüken - Kreis Osnabrück-Land

Ludwig Noltemeyer - Kreis Gifhorn

Walter Schmidt - Kreis Hildesheim

Hans-Rolf Sliwa - Kreis Rotenburg (Wümme)

Marlis Sosna - Kreis Nordharz

Ahmad Souliman - Kreis Harburg (Verbandssieger U 50)

Heiner Spark - Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst (Verbandssieger Ü 50)

 

„Danke Schiri“ – Infos zur Ehrung

„Danke Schiri“ ist eine Gemeinschaftsaktion des DFB und seiner Landesverbände mit der DEKRA. In jeder Saison können die Kreisschiedsrichterausschüsse des NFV in den Kategorien „Schiedsrichterin“, „Schiedsrichter bis 50 Jahre“ und „Schiedsrichter über 50 Jahre“ jeweils eine Person als ihre Siegerin und Sieger küren. Bei der Auswahl können Kriterien wie die Hilfe bei der Nachwuchsgewinnung und -ausbildung, bei der Betreuung junger Schiedsrichter oder auch ein besonderes soziales Engagement gewürdigt werden. Aus den von den Kreisen gemeldeten Siegerinnen und Siegern wählen die Bezirke in allen genannten Kategorien die Bezirkssieger aus. Diese werden zu einer zentralen Ehrungsveranstaltung des NFV-Schiedsrichterauschusses und der DEKRA eingeladen. Bei dieser Veranstaltung benennt der NFV-Schiedsrichterausschuss die Schiedsrichterin und die beiden Schiedsrichter U50 und Ü50, die Niedersachsen als Verbandssieger beim Festakt des DFB und der DEKRA vertreten dürfen.

Weitere Informationen zur Aktion „Danke Schiri“ und die Sieger der vergangenen Jahre finden Sie auf der Homepage des NFV an dieser Stelle:

www.nfv.de/spielbetrieb/schiedsrichter/danke-schiri/

Autor / Quelle: Marco Haase
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner