Walter Fricke neuer Vorsitzender des DFB-Jugendausschusses

21.08.2019

NFV-Präsidiumsmitglied Walter Fricke (Archivbild) ist auf dem Bundesjugendtag des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt am Main zum neuen Vorsitzenden des DFB-Jugendausschusses gewählt worden. Der 66-Jährige folgt dem Hamburger Christian Pothe.

Frickes ehrenamtliche Karriere im Fußball begann 1986 als Referent für Schulfußball im NFV-Kreis Leer. 1992 übernahm er dieses Amt auch im Bezirk Weser-Ems. Als Beauftragter für Schulfußball wurde er 1996 Mitglied des NFV-Verbandsjugendausschusses, den er seit 2002 führt. Damit ist er der am längsten amtierende Vorsitzende eines Ausschusses im Niedersächsischen Fußballverband.

Seit dem Jahr 2005 engagiert sich der zweifache Familienvater auch im Jugendausschuss des Norddeutschen Fußballverbandes, dessen Vorsitz er seit 2009 ausübt. Im DFB-Jugendausschuss wirkt er seit 2010, wo er sich unter anderem als Staffelleiter der A-Junioren und B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost einbringt.

Nach dem Studium an der Pädagogischen Hochschule in seiner Heimatstadt Braunschweig führte ihn sein beruflicher Weg 1977 als Lehrer nach Ostfriesland. In Westoverledingen, einer Gemeinde im Kreis Leer, wurde er heimisch. Er unterrichtete 15 Jahre lang am Schulzentrum Collhusen, ehe er nach einer weiteren Station 1993 die Leitung der Grundschule im Ortsteil Flachsmeer, seinem Wohnort, übernahm. Im Jahr 2016 wurde er pensioniert.

Als Fußballer hütete Walter Fricke zunächst für den VfL Bienrode, Germania Lamme und den Lehndorfer TSV das Tor. Mit Lehndorf spielte er im Seniorenbereich von 1971 bis 1973 in der Verbandsliga Ost, der damals zweithöchsten NFV-Spieklasse. Nach seinem berufsbedingten Umzug in den Nordwesten Niedersachsens stand er ab 1977 für Concordia Ihrhove zwischen den Pfosten.

Als Trainer coachte er Germania Holtefehn (Kreisliga) und Viktoria Flachsmeer (Bezirksklasse). Frickes Engagement im und für den Fußball umfasste auch seine Tätigkeit als Schiedsrichter. Von 1982 bis 1999 pfiff er auf den Sportplätzen im NFV-Kreis Leer. Später übernahm er auf Kreisebene die Funktion des Lehrwartes und war von 2000 bis 2002 Mitglied im Schiedsrichter-Lehrstab auf Verbandsebene.

 

 

Autor / Quelle: maf
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner