NFV-Pokalspielleiter Jörg Zellmer (links) und NFV-Pressesprecher Manfred Finger präsentieren das für die erste Runde gezogene Los zwischen Wolfenbüttel und Lupo Martini Wolfsburg.

VfB Oldenburg empfängt Eintracht Braunschweig - Viertelfinale Osnabrück gegen Meppen möglich

14.07.2021

Pokalknüller: In der ersten Runde (7./8. August) des Krombacher Niedersachsenpokals empfängt Regionalligist VfB Oldenburg im Wettbewerbsstrang „3. Liga & Regionalliga“ den Drittlisten Eintracht Braunschweig. Dies ergab die Auslosung am heutigen Abend in der Barsinghäuser NFV-Geschäftsstelle. Die live auf dem NFV-Youtube-Kanal übertragene Ziehung nahm NFV-Pokalspielleiter Jörg Zellmer vor.

Nach den Begegnungen der 1. Runde, für die Zellmer neben dem als Titelverteidiger gesetzten SV Meppen Freilose für Drochtersen/Assel, Lüneburger SK Hansa und den BSV Schwarz-Weiß Rehden zog, wurden auch die Viertelfinalbegegnungen ermittelt. Dabei zog Zellmer ein mögliches Hammerlos: Sollte der VfL Osnabrück sich in der ersten Runde beim SV Atlas Delmenhorst durchsetzen, würde er in der Runde der letzten Acht zu Hause auf den alten Rivalen SV Meppen treffen.

Ebenfalls ausgelost wurden die Begegnungen im Wettbewerbsstrang der Amateure. In den ersten beiden Runden sind die Teams noch regional aufgeteilt. Im Bereich Süd/Ost kommt es in der ersten Runde (7./8. August) zum Derby zwischen dem MTV Wolfenbüttel gegen Lupo Martini Wolfsburg. Im Bereich Nord/West hatten die beiden Bezirkspokalsieger SV Wallinghausen (Weser-Ems) und SV Emmendorf (Lüneburg) erneut Losglück, da für sie in der ersten Runde ein Freilos gezogen wurde. Wallinghausen und Emmendorf wurden auf Bezirksebene ebenfalls per Los für den Krombacher Niedersachsenpokal ermittelt.

Die Paarungen im Überblick

 Wettbewerbsstrang 3. Liga & Regionalliga

1.Runde (7./8. August)

SV Atlas Delmenhorst – VfL Osnabrück

HSC Hannover – VfV Borussia 06 Hildesheim

SSV Jeddeloh II – TSV Havelse

VfB Oldenburg – Eintracht Braunschweig

Freilose: SV Meppen (als Verbandspokalsieger), SV Drochtersen/Assel, Lüneburger SK Hansa, BSV Schwarz-Weiß Rehden (alle gezogen).

Viertelfinale (14-16. September)

SV Drochtersen/Assel – Lüneburger SK Hansa

Sieger Delmenhorst/Osnabrück – SV Meppen

Sieger HSC Hannover/Hildesheim – Sieger Oldenburg/Braunschweig

BSV SW Rehden – Jeddeloh II/Havelse

 Wettbewerbsstrang Amateure

Bereich Süd/Ost

 1.Runde (7./8. August)

SC Gitter – Arminia Hannover

Heesseler SV – FT Braunschweig

MTV Wolfenbüttel – Lupo Martini Wolfsburg

FC Eintracht Northeim – MTV Gifhorn

Freilose: Schwalbe Tündern, SV Ramlingen/Ehlershausen, SVG Göttingen 07, 1. FC Germania Egestorf/Langreder (alle gezogen)

Achtelfinale (24.-26. August)

SVG Göttingen 07 – HSC Schwalbe Tündern

Sieger Gitter/A. Hannover – 1. FC G. Egestorf/Langreder

Ramlingen/E. – Sieger Heeßel/FT Braunschweig

Sieger Northeim/Gifhorn – Sieger Wolfenbüttel/L.M. Wolfsburg 

Bereich Nord/West

1.Runde (7./8. August)

BSV Kickers Emden – FC Hagen/Uthlede

TuS Bersenbrück – MTV Eintracht Celle

SC Spelle-Venhaus – Heeslinger SC

Rotenburger SV – TB Uphusen

Freilose: VfL Oldenburg (Verbandspokalsieger), SV Wallinghausen, Blau-Weiß Lohne, SV Emmendorf (alle gezogen)

 

Achtelfinale (24.-26. August)

SV Wallinghausen – Sieger Spelle-Venhaus/Heeslinger SC

Sieger Emden/Hagen-U. – Sieger Bersenbrück/Celle

VfL Oldenburg – Sieger Rotenburg/Uphusen

SV Emmendorf – Blau-Weiß Lohne

 

 

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner