Tore satt: 1. Runde im Niedersachsen-Pokal der A-Junioren

03.09.2021

Torflut in der 1. Runde des Niedersachsenpokals der A-Junioren: 56 Treffer wurden in bisher zehn Begegnungen erzielt. Den Löwenanteil steuerte Bundesligist VfL Wolfsburg bei, der sich beim Landesligateam von BVG Wolfenbüttel mit 15:0 durchsetzte. Zweistellig mit 10:0 siegte auch die Bundesligavertretung vom VfL Osnabrück beim Bezirksligisten SG Diepholz. Kurios: Bei der 0:6-Niederlage des FC Eintracht Northeim gegen den TSV Havelse unterliefen den Gastgebern drei Eigentore. 

Die Ergebnisse der ersten Pokalrunde im Überblick:

U.S.I. Lupo Martini – Eintracht Braunschweig 0:4 (0:2)

JFV Nordwest – VfL Oldenburg 1:0 (1:0)

JFV Cloppenburg – JLZ Emsland im SV Meppen 3:2 (1:0)

BSC Acosta Braunschweig – Hannover 96 0:4 (0:1)

VfV Borussia 06 Hildesheim – FT Braunschweig 0:3 (0:1)

BVG Wolfenbüttel – VfL Wolfsburg 0:15 (0:8)

SG Diepholz – VfL Osnabrück 0:10 (0:2)

JFV Ahlerstedt/O./B./H./H. – SV Drochtersen/Assel 3:2 (0:0)

FC Eintracht Northeim – TSV Havelse 0:6 (0:5)

SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte – BW Lohne 1:2 (0:2)

 

Mittwoch, 22. September, 18.30 Uhr:

JFV Verden/Brunsbrock – JFV RWD Rehden

 

Freilose: I. SC Göttingen 05, MTV Treubund Lüneburg, JFV Calenberger Land U 19, VfL Bückeburg, VfL Westercelle

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner