So soll es aussehen: Die Spieler beider Teams sind auf FUSSBALL.DE mit Fotos zu sehen.

Spielerfotos: Präsentiere Dich und Dein Team auf FUSSBALL.DE

15.08.2018

Ein typisches Spieltags-Wochenende im Amateurfußball: Aktuelle Ergebnisse werden auf FUSSBALL.DE abgerufen, die Mannschaftsseiten studiert, Tabellen gesichtet, Aufstellungen, Wechsel, Torschützen in Augenschein genommen.

Und Du fragst Dich: Warum sehe ich alle Spieler der gegnerischen Mannschaft eigentlich mit ihren aktuellen Spielerfotos - und unsere nicht? Wieso hat der Torjäger der Konkurrenz ein Spielerprofil? Und was ist dabei zu beachten, wenn ich noch unter 16 Jahre alt bin?

Wir erklären es Dir und zeigen Dir in einzelnen Schritten, wie Du Dich und Dein Team bestmöglich auf FUSSBALL.DE präsentierst - hier geht's zur Anleitung.

Einen Leitfaden zur Erstellung der Spielerfotos findest du zudem hier. Zu finden ist dort für Vereine auch ein Vordruck für eine Einverständniserklärung für minderjährige Spieler unter 16 Jahren.

Was sind die Vorteile von Spielerfotos? 

- Die Spielrechtsprüfung über die Internetseite oder im (mobilen) Spielbericht online wird schon seit geraumer Zeit angeboten. Durch den bereits jetzt möglichen Ausdruck der Spielberechtigungsliste mit Fotos kann die Vorlage von Spielerpässen entfallen.

- Sauberes, professionelles und einheitliches Erscheinungsbild für Mannschaften - unabhängig davon, in welcher Liga sie spielen.

- Durch die Spielrechtsprüfung erhalten Schiedsrichter vor Spielbeginn Unterstützung bei der Überprüfung der spielberechtigten Spieler. Ein durch den Verein im DFBnet hochgeladenes Bild des Spielers ermöglicht eine sichere Identitätsprüfung über den Spielbericht. Vor Spielbeginn müssen keine Passmappen mehr durchgeblättert und mit einem Ausdruck des elektronischen Spielberichts abgeglichen werden. Der Schiedsrichter kann die Identität der spielberechtigten Spieler sowohl über einen Laptop als auch über den mobilen Spielbericht via Smartphone direkt vom Platz mittels des Spielerfotos überprüfen. Das Spielrecht wird dabei schon heute automatisch bei der Mannschaftsaufstellung geprüft.

Autor / Quelle: dr
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner