Der VfL Wolfsburg stellte 2018 das Siegerteam beim Sparkassen Fußball-Cup. Foto: Borchers

Sparkassen-Fußball-Cup: Endrunde findet am 16. Juni statt

14.06.2019

Die Sparkassen in Niedersachsen und der Niedersächsische Fußballverband suchen auch in diesem Jahr einmal mehr die besten Fußballtalente im Norden! Unter der Schirmherrschaft von NFV-Präsident Günter Distelrath findet erneut der Sparkassen-Fußball-Cup der E-Junioren, eines der größten Nachwuchsturniere in Europa, statt. Die Endrunde wird am Sonntag, 16. Juni, ab 12 Uhr im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion ausgetragen. Die Siegermannschaft gewinnt ein Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal des NFV in Barsinghausen.

Zentrale Maßnahmen des Sparkassen Fußball-Cup sind Sichtungsturniere, die in der Vorrunde in den 33 Kreisen, in der Zwischenrunde in den 16 Regionen und als Endturnier mit 16 Mannschaften in Barsinghausen durchgeführt werden.

Bei der Endrunde am 16. Juni werden ab 12 Uhr zunächst die Vorrundenspiele in vier Gruppen á vier Mannschaften ausgetragen. Die Viertelfinalspiele beginnen um 14 Uhr, die Halbfinalspiele werden ab 14.30 ausgetragen. Anschließend folgt das Achtmeterschießen um Rang 3 und das Finale wird um 15 Uhr angepfiffen. Bei den Vorrundenspielen gibt es folgende Gruppeneinteilungen:

Gruppe A: VfL Wolfsburg, SSG Halvestorf Herkendorf, MTV Lüneburg, FC Schüttorf 09

Gruppe B: Lehndorfer TSV, Hannover 96, FC Hambergen, SV Emstek

Gruppe C: Eintracht Northeim, FC Rosengarten, TuS Elsfleth, Osnabrücker SC

Gruppe D: TSV Weyhe/Lahausen, JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt, VfL Germania Leer, VfL Wildeshausen

Der Sparkassen Fußball-Cup stellt grundsätzlich eine Pflichtveranstaltung für alle Vereine mit einer E-Juniorenabteilung dar. Sie müssen mit ihren Juniorenmannschaften des Jahrgangs 2008 an dieser Veranstaltung teilnehmen und sich über den Kreis anmelden. Auch talentierte Mädchen (Jahrgang 2007) können in die Mannschaft integriert werden.

Zudem sind auch Freizeit-, Straßen, Schul-, Hobby- und gemischte Mannschaften (Juniorinnen und Junioren) sowie EinzelspielerInnen teilnahmeberechtigt, die der oben genannten Altersstufe angehören. Grundvorrausetzung für die Teilnahme ist, dass die SpielerInnen keine Spielberechtigung für einen anderen Landesverband als Niedersachsen besitzen.

Während der Vorrunden und des Finales werden durch NFV-Mitarbeiter und -Trainer talentierte Spielerinnen und Spieler gesichtet. Es besteht somit für alle Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder die attraktive und einzigartige Möglichkeit, sich für einen der für diese Altersstufe (Junioren Jahrgang 2008 und Juniorinnen Jahrgang 2007) zu vergebenden 540 Plätze im Talentförderprogramm des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu empfehlen. Die Aufnahme in einen der 36 Trainingsstützpunkte des DFB bedeutet für jeden fußballbegeisterten Jugendlichen eine optimale fußballerische Förderung und die Chance, vielleicht einmal das Trikot einer NFV-Auswahl und ggf. später einer deutschen Jugendnationalmannschaft zu tragen.

Die Siegertafel

2003 Hannover 96

2004 Hannover 96

2005 Hannover 96

2006 TV Eintracht Veltenhof

2007 Hannover 96

2008 JSG Düngen-Heinde/VfV Hildesheim

2009 VfL Suderburg

2010 MTV Engelbostel/Schulenburg

2011 VfL Stenum

2012 SV Drochtersen/Assel

2013 VfL Wolfsburg

2014 Hannover 96

2015 Buchholzer FC

2016 Hannover 96

2017 VfL Wolfsburg

2018 VfL Wolfsburg

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner