Profis in der Schule in Garrel

19.04.2003  - Garrel

Fußballprofis vom SV Werder Bremen einmal wirklich hautnah zu erleben - darauf freuen sich die Schüler und Schülerinnen der Haupt- und Realschule Garrel schon seit Wochen. Unter den zahlreichen Bewerbungen wurde ausgerechnet ihre "Penne" ausgelost und nun kommen sie tatsächlich: Paul Stalteri und Jakub Wierzchowski, die von Sportdirektor Klaus Allofs und dessen Vorstandskollegen Klaus-Dieter Fischer begleitet werden. Am Mittwoch, 30. April, besuchen die Werderaner anlässlich des Projekts "Profis in der Schule" die Schule in Garrel (NFV-Kreis Cloppenburg). Um 9 Uhr startet eine Podiumsdiskussion, an der sich die Gäste aus Bremen beteiligen werden. Alle vier sind sicherlich bereit, anschließend fleißig Autogramme zu schreiben. Und die beiden Bremer Spieler werden wohl auch am aktiven Geschehen auf dem Schulhof teilnehmen.

"Profis in der Schule" - so lautet das Motto eines auf drei Jahre angelegten Projektes, das der Niedersächsische Fußballverband (NFV) gemeinsam mit der "S-Finanzgruppe" (Sparkasse, LBS, VGH), Radio ffn, n21 (Schulen in Niedersachsen online) sowie VW-Nutzfahrzeuge anbietet. Anlässlich dieser Initiative wird der Fußballsport in Theorie und Praxis bis zu zwölf Mal im Jahr an niedersächischen Schulen präsentiert.

Der Spaß am Fußball und an gemeinsamen Spiel- und Sportaktivtäten steht am 30. April im Mittelpunkt, aber der "Profis in der Schule"-Tag gehört nicht nur den Schülerinnen und Schülern allein. Vielmehr sollen auch Lehrkräfte und Eltern intensiv in die Veranstaltung einbezogen werden und gleichsam die Schulbank drücken. Insbesondere ihnen möchte der NFV Fragen zu sportlichen Ausbildungswegen und sozialrelevanten Themenbereichen wie Gewaltprävention und Wertevorstellungen beantworten.

Medienpartner des Projekts ist der Radiosender ffn, der mit einer eigenen Showbühne in Wesendorf vertreten sein wird. Infos zum Projekt gibt es zusätzlich im Internet unter der Adresse www.nfv.de/profisinderschule. Außerdem sind die "Macher" der Aktion jederzeit gern bereit, Auskunft zu erteilen. So auch der Ex-Profi von Hannover 96, Bastian Hellberg (Tel. 01 72) 5 41 33 07.

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner