Norddeutscher Länderpokal: Platz drei für U 16-Juniorinnen

04.11.2018

Die niedersächsischen U 16-Juniorinnen (Jahrgänge 2003, 2004) sind beim Norddeutschen Länderpokal in Barsinghausen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. „Aufgrund unserer individuellen Stärke hätte mehr als Platz drei herausspringen müssen. Wir haben als Mannschaft nicht gut gespielt“, kommentierte NFV-Verbandsportlehrer Thomas Pfannkuch das Abschneiden. Stark dagegen die Leistungen des Teams aus Schleswig-Holstein. Mit der makellosen Bilanz von drei Siegen in drei Spielen und einem Torverhältnis von 8:0 wiederholte der nördlichste deutsche DFB-Landesverband seinen Vorjahreserfolg in dieser Altersklasse. Zweiter wurde Hamburg, Platz vier ging an die Mädchen aus Bremen, die am heutigen Abschlusstag gegen Niedersachsen zu ihrem einzigen Punktgewinn kamen. „Wir haben unsere Aktionen nicht gut zu Ende gespielt, hätten konzentrierter zur Sache gehen müssen“, bilanzierte Pfannkuch nach dem 0:0. Allerdings hatte seine Mannschaft in dieser Partie, die Einbahnstraßenfußball Richtung Bremer Tor bot, auch Pech. So traf Enya Heine aus kurzer Distanz nach 40 Minuten nur die Latte. Zudem erwischte Bremens Torhüterin Lenja Kenstel einen ausgezeichneten Tag und wehrte mehrere gute NFV-Chancen ab.

 

Der Norddeutsche Länderpokal im August-Wenzel-Stadion wurde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ von Freitag bis Sonntag ausgespielt. An jedem Tag stand für jeden Landesverband eine Partie über 2x30 Minuten auf dem Programm. Niedersachsen startete nach einem 0:0 zur Halbzeit mit einer 0:3-Niederlage gegen Schleswig-Holstein in das Turnier. Am Samstag fielen in der Begegnung gegen Hamburg die einzigen NFV-Treffer. Enya Heine zum 1:1 und Luisa Oerke zur 2:1-Führung trafen für das Pfannkuch-Team.

 

Alle Spiele auf einen Blick: Hamburg - Bremen 2:0, Schleswig-Holstein - Niedersachsen 3:0, Bremen - Schleswig-Holstein 0:4, Niedersachsen - Hamburg 2:2. NFV-Tore: 1:1 Enya Heine (21.), 2:1 Luisa Oerke (32.). Schleswig-Holstein - Hamburg 1:0, Bremen - Niedersachsen 0:0. Die Tabelle: 1. Schleswig Holstein 9 Punkte (8:0 Tore), 2. Hamburg 4 Punkte (4:3), 3. Niedersachsen 2 Punkte (2:5), 4. Bremen 1 Punkte (0:6).

 

Das NFV-Aufgebot: Sina Anger, Elizabeth Enya Heine, Jolie Jelain Just, Elisa-Josephin Klein, Natasha Kowalski, Zoé Tolksdorf (alle VfL Wolfsburg), Andra Marie Benkens, Rebecca Schäfer, Viola Schäfer (alle SV Meppen), Eefje Bötjer, Nicole Manakov (beide TV Langen), Monique Bertram (JFV Aller-Weser), Eva Holtmeyer (1. FC 09 Bramsche), Luisa Katharina Oerke (SV 06 Holzminden), Linnea-Emilia Rau (TSV Limmer), Johanna Wende (VfL Westercelle). Trainer: Thomas Pfannkuch

 

Ehrentafel der Sieger *

2014 Niedersachsen

2015 Niedersachsen

2016 Niedersachsen

2017 Schleswig-Holstein

2018 Schleswig-Holstein

 

* Bis 2013 wurde das Turnier für U 17-Juniorinnen ausgetragen.

Autor / Quelle: maf
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner