28.07.2014

Dramatik pur: Hildesheim scheitert gegen Wunstorf im Elfmeterschießen 8:9 (4:4)

Teutonia Uelzen sorgt gegen Drochtersen-Assel für Überraschung.

Nach 47 Minuten führte der 1. FC. Wunstorf bereits mit 4:1 bei VfV Borussia 06 Hildesheim. In einem dramatischen Spiel gelang den Domstädtern in der regulären Spielzeit noch das 4:4 (1:3). Im abschließenden Elfmeterschießen trafen die Wunstorfer fünf Mal ins Tor und die Hildesheimer nur vier Mal. So endete die Begegnung 8:9. Für eine Überraschung sorgte Oberligaaufsteiger Teutonia Uelzen, der sich mit 5:4 (1:1, 0:0) nach Elfmeterschießen gegen den neuen Ligakonkurrenten SpVgg. Drochtersen-Assel (Oberliga Niedersachsen) durchsetzte.

Überraschend klar mit 6:1 (2:1) besiegte TB Uphusen den VfL Oldenburg. Auch der deutliche 5:0 (3:0)-Auswärtssieg von Lupo Martini Wolfsburg bei SC Göttingen 05 war nicht unbedingt zu erwarten. Und noch eine Überraschung gelang dem Rotenburger SV, der mit 4:1 (2:1) gegen den TSV Ottersberg gewann. Ohne Chance war Oberligaaufsteiger Arminia Hannover beim 0:3 (1:0) in Egestorf-Langreder. Nach dem 1:0 in der 25. Minute fielen die beiden weiteren Treffer in der 80. und 88. Minute. (Torschützen und weitere Details aller Begegnungen unter www.fussball.de ).

Der 1. FC Germania Egestorf/L. freut sich jetzt auf ein weiteres Heimspiel gegen den Regionalligisten TSV Havelse. Auch der Goslarer SC 08/Sudmerberg darf sich die Hände reiben. Die Harzstädter empfangen im Achtelfinale den Drittligisten VfL Osnabrück.

Die Spiele der 1. Runde im Überblick:

TuS Lingen – SV Meppen 4:5 n. E.

Eintracht Northeim – Goslarer SC 2:5

BW Bornreihe – Lüneburger SK Hansa 0:2

SSV Jeddeloh – SC Spelle-Venhaus 3:1

SV Alfeld – TSV Havelse 1:2

Sonntag, 27. Juli, 15 Uhr

TB Uphusen – VfL Oldenburg 6:1

SC Göttingen 05 – Lupo Martini Wolfsburg 0:5

1. FC Germania Egestorf/L. – Arminia Hannover 3:0

VfV Borussia 06 Hildesheim – 1. FC Wunstorf 8:9 n.E.

Teutonia Uelzen – SV Drochtersen/Assel 5:4 n.E.

Rotenburger SV – TSV Ottersberg 4:1

Mittwoch, 30. Juli, 19.30 Uhr

BV Cloppenburg – VfB Oldenburg

Freilose: VfL Osnabrück, FT Braunschweig, Vahdet Braunschweig, BSV Rehden.

Achtelfinale, 6. August

BSV SW Rehden - Lüneburger Sport-Klub Hansa

Goslarer SC 08/Sudmerberg – VfL Osnabrück

Sieger TB Uphusen – SV Meppen

SSV Jeddeloh – Sieger BV Cloppenburg vs VfB Oldenburg

Türkischer SC Vahdet Braunschweig - 1.FC Wunstorf

1.FC Germania Egestorf-L. – TSV Havelse

USI Lupo Martini Wolfsburg – Freie Turnerschaft Braunschweig

SV Teutonia Uelzen – Rotenburger SV

Die weiteren Termine, Viertelfinale: Mittwoch, 20. August. Halbfinale: 6. April 2015 (Ostermontag), Endspiel: Mittwoch, 13. Mai 2015.

 

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner