Umkämpft war die Begegnung der Niedersachsen (gelbes Trikot) gegen die Auswahl des Berliner Fußballverbandes. Foto: Zinsel

NFV-Auswahl beim U 18-Länderpokal derzeit auf Rang 4

14.10.2019

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen liegen die U 18-Junioren des Niedersächsischen Fußballverbandes zur Halbzeit des Länderpokalwettbewerbes in Duisburg-Wedau derzeit auf einem beachtlichen vierten Platz. Nächster Gegner des Teams von NFV-Trainer Kiriakos Aslanidis ist heute ab 16.30 Uhr die derzeit drittplatzierte Auswahl Bayerns. Momentan führt Südbaden die Tabelle vor einem U 19-Perspektivteam des DFB an, das als 22. Mannschaft am Turnier teilnimmt.

Mit einem 2:0 (0:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen Thüringen waren die Niedersachsen am vergangenen Freitag in das Sichtungsturnier des DFB gestartet. Dabei hatten Maximilian Franke (54.) und Seyyid Görgülü (60.) die späten Tore erzielt. Es folgte ein 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)-Sieg gegen Berlin, bei dem zweimal Victor Gorny (19. + 26.) für die NFV-Auswahl erfolgreich war. Der Gegentreffer der Berliner fiel in der 54. Spielminute durch Fisnik Asllani (1. FC Union  Berlin).

Das NFV-Ausgebot des Jahrganges 2002 (U 18), Tor: Aaron Tietje (TSV Havelse), Niklas Wienhold (VfL Wolfsburg). Abwehr: Enrique Pereira da Silva, Niko Vukancic, Jonas Weimann (alle VfL Wolfsburg), Jan-Erik Eichhorn (Hannover 96), Jannis Kleeberg (Eintracht Braunschweig), Aziz Kiy (TSV Halvelse). Mittelfeld: Nathan Wahlig (VfL Wolfsburg), Alexander Frees (TSV Havelse), Tom-Luca Winter (Eintracht Braunschweig), Konstantinos Keissoglou (Hannover 96). Sturm: Victor Gorny, Maximilian Franke, Grace Bokake Bolufe (alle Hannover 96), Seyyid Görgülü (Eintracht Braunschweig).

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner