DFB

Kuntz nominiert 26er-Kader mit zwei Neuen

05.11.2020

DFB-Trainer Stefan Kuntz hat seinen U 21-Kader für das Länderspiel am 12. November (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) gegen Slowenien und das EM-Qualifikationsspiel am 17. November (ab 18.15 Uhr, live auf ProSieben MAXX) gegen Wales nominiert. Beide Partien werden im Eintracht-Stadion in Braunschweig stattfinden.

Im 26-köpfigen Aufgebot der deutschen U 21-Nationalmannschaft stehen mit Lennart Czyborra (CFC Genua) und Jean-Manuel Mbom (SV Werder Bremen) zwei Neulinge. Verzichten muss der U 21-Cheftrainer dagegen auf die verletzten Ragnar Ache (Eintracht Frankfurt) und Dennis Geiger (TSG Hoffenheim).

"Wir wollen gegen Wales nun die endgültige Qualifikation für die U 21-Europameisterschaft 2021 perfekt machen, das ist das klare Ziel dieser Länderspielphase", sagt Stefan Kuntz. "Außerdem haben wir, insbesondere im Freundschaftsspiel gegen Slowenien, zum vorerst letzten Mal die Gelegenheit, taktische Variationen auszuprobieren und neue Spieler kennenzulernen, bevor es dann im März - sofern wir die Qualifikation schaffen sollten - direkt in die EM-Gruppenphase gehen würde."

Corona-Situation: "Wir sind für den Ernstfall vorbereitet"
Zur Nominierung sagt Kuntz: "Einige unserer Jungs sind aktuell in mehreren Wettbewerben unterwegs, andere haben am kommenden Sonntag oder Montag noch Meisterschaftsspiele und stehen uns im Trainingsbetrieb somit nur bedingt zur Verfügung. Deshalb haben wir uns unter Berücksichtigung der Belastungssteuerung für die Nominierung eines größeren Kaders mit insgesamt 26 Spielern entschieden, darunter mit Lennart Czyborra und Jean-Manuel Mbom auch zwei neue Gesichter. Wir freuen uns, die beiden kennenzulernen."

Darüber hinaus trifft der DFB für die U 21-Auswahl zusätzlich zum bestehenden Hygienekonzept besondere Vorkehrungen mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation. "Den positiven Corona-Fall in der Oktober-Länderspielphase haben wir zum Anlass genommen, um uns hier noch professioneller aufzustellen", sagt Kuntz. "Falls wir uns vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Wales kurzfristig in eine Corona-bedingte Quarantäne begeben müssten, stünde eine komplette Mannschaft samt Betreuerstab auf Abruf bereit. Damit sind wir für den Ernstfall, der hoffentlich nicht eintritt, vorbereitet."

Als Tabellenführer ins letzte EM-Qualifikationsspiel
Vor dem nun anstehenden letzten Spieltag führt die deutsche U 21 die EM-Qualifikationsgruppe neun mit fünf Siegen und zwei Niederlagen (15 Punkte) als Tabellenerster an. Zwei Zähler dahinter liegt Belgien auf Rang zwei. Für die Europameisterschaft qualifizieren sich die Gruppenersten und die fünf besten Gruppenzweiten.

Aufgrund der Corona-Pandemie soll die U 21-Europameisterschaft 2021 in Slowenien und Ungarn nach einem Beschluss des UEFA-Exekutivkomitees vom 17. Juni 2020 in zwei Phasen absolviert werden. Vom 24. bis 31. März 2021 findet die Vorrunde mit 16 Teams in vier Gruppen statt. Die Erst- und Zweitplatzierten einer jeden Vierergruppe qualifizieren sich für die K.o.-Runde. In dieser werden vom 31. Mai bis 6. Juni 2021 das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale gespielt.


 

Autor / Quelle: DFB
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner