Glücksfee Ronja Oltrogge. Foto: Finger

Krombacher-Niedersachsenpokal: Die ersten Runden sind ausgelost

18.09.2020

Im Barsinghäuser Sporthotel Fuchsbachtal sind heute die Qualifikationsrunde und das Viertelfinale im Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga und Regionalliga) sowie die Qualifikationsrunde und das Achtelfinale im Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure) ausgelost worden. Die Auslosung wurde im Beisein von NFV-Präsident Günter Distelrath, dem Spielausschuss-Vorsitzenden Jürgen Stebani, den Bezirksvorsitzenden Egon Trepke (Braunschweig), Auwi Winsmann (Hannover), Hans-Günther Kuers (Lüneburg) und dem Vorsitzenden des NFV-Ausschusses für gesellschaftliche Verantwortung, Frank Schmidt, vorgenommen. Glücksfee war NFV-Mitarbeiterin Ronja Oltrogge. 

Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga und Regionalliga)

Es wird zunächst eine Qualifikationsrunde mit zwei Spielen und sechs Freilosen ausgetragen. Es folgen das Viertel- und Halbfinale. Es werden in der Qualifikationsrunde und im Viertelfinale keine regionalen Töpfe gebildet. 

Qualifikationsrunde:

Lüneburger SK Hansa – VfB Oldenburg

BSV SW Rehden – SV Drochtersen/Assel 

Freilose: SV Meppen, SSV Jeddeloh II, TSV Havelse, SV Atlas Delmenhorst, VfV Borussia 06 Hildesheim, HSC Hannover 

Viertelfinale:

VfV Borussia 06 Hildesheim – HSC Hannover

SV Atlas Delmenhorst – SV Meppen

Sieger aus Lüneburger SK Hansa/VfB Oldenburg – SSV Jeddeloh II

Sieger aus BSV SW Rehden/SV Drochtersen/Assel – TSV Havelse 

Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure)

Die Teilnehmer werden in der Qualifikationsrunde und dem Achtelfinale in regionale Töpfe eingeteilt. Die Qualifikationsrunde umfasst acht Spiele und acht Freilose. Es folgen das Achtel-, Viertel- und Halbfinale. 

Qualifikationsrunde:

MTV Wolfenbüttel – HSC BW Schwalbe Tündern

SV Ramlingen/Ehlershausen – U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg

Goslarer SC 08 – FT Braunschweig

MTV Gifhorn – 1. FC Germania Egestorf/Langreder

TuS BW Lohne – TuS Bersenbrück

BSV Kickers Emden – VfL Oldenburg

Rotenburger SV – FC Hagen/Uthlede

SV Ahlerstedt/Ottendorf – Heeslinger SC 

Freilose: SVG Göttingen 07, Arminia Hannover, FC Eintracht Northeim, SC Spelle-Venhaus, MTV Eintracht Celle, TB Uphusen, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, SV Altenoythe 

Achtelfinale:

Arminia Hannover – FC Eintracht Northeim

Sieger aus Goslarer SC 08/FT Braunschweig – SVG Göttingen 07

TSV Krähenwinkel/K. – Sieger aus SV Ramlingen/E./U.S.I. Lupo Martini Wolfsburg

Sieger aus MTV Gifhorn/1. FC Germania Egestorf/L. – Sieger aus MTV Wolfenbüttel/HSC BW Schwalbe Tündern

Sieger aus TuS BW Lohne/TuS Bersenbrück – SC Spelle-Venhaus

SV Altenoythe – Sieger aus BSV Kickers Emden/VfL Oldenburg

Sieger aus SV Ahlerstedt/Ottendorf/Heeslinger SC – MTV Eintracht Celle

TB Uphusen – Sieger aus Rotenburger SV/FC Hagen/Uthlede 

Voraussichtliche Termine für die Wettbewerbe:

1) Krombacher-Niedersachsenpokal (3. Liga und Regionalliga):

•              • Qualifikationsrunde 14.10.2020 (2 Spiele)

•              • Viertelfinale 28.10./11.11.2020

•              • Halbfinale 05.04.2021

•              • Finale evtl. 13.05.2021•               

2) Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure):

•              • Qualifikationsrunde 07./14.10.2020 (8 Spiele)

•              • Achtelfinale 28.10./04.11.2020

•              • Viertelfinale 18./25.11.2020

•              • Halbfinale 05.04.2021

•              • Finale evtl. 13.05.2021

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner