Silber für NFV

01.08.2015  - Bad Blankenburg

Beide Treffer fielen im zweiten Drittel der insgesamt 3 x 20 minütigen Spielzeit. »Dieses Ergebnis ist sehr ärgerlich. Wir waren drei Spieltage lang Tabellenführer und fahren jetzt angesichts dieser Konstellation mit dem denkbar schlechtesten Ergebnis, nämlich Platz zwei, heim. Von der Qualität dieses Jahrganges sind wir überzeugt. Diese Einschätzung hat die Mannschaft in den Tagen von Bad Blankenburg bestätigt«, bilanzierte NFV-Jahrgangstrainer Martin Mohs (Archivbild).

Während seinem Team (Jahrgang 2001) bereits ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht hätte, musste der Gegner gewinnen, um Platz eins zu erreichen. Dennoch agierten die Hessen extrem destruktiv und beschränkten sich darauf, kompakt hinten drin zu stehen und auf Konter zu lauern. Mit einem taktischen Mittel, das im modernen Fußball eigentlich der Vergangenheit angehört. »Die haben mit Manndeckung gespielt«, berichtet Mohs. Gegen den hessischen Beton boten sich den Niederachsen im ersten Drittel zwei hochkarätige Chancen durch Balde Djalo und Robin Kölle, die beide frei im Strafraum zum Schuss kamen und jeweils nur knapp am langen Pfosten vorbei verzogen.

Den Weg zur hessischen Führung ebnete im zweiten Abschnitt ein Elfmeter, den Martin Mohs als fragwürdig bezeichnete. Im weiteren Verlauf erhöhte der NFV-Gegner aus dem Gewühl heraus auf 2:0. Die beste Möglichkeit, dem Spiel eine Wende zu geben, verpasste Justin Schallock, der zu Beginn des dritten Abschnittes eine Hereingabe von Ole Pohlmann unmittelbar vor der Torlinie stehend nicht verwerten konnte.

Das Sichtungsturnier des DFB fand vom 27. Juli bis zum 1. August in Bad Blankenburg (Thüringen) statt. Neben der NFV-Auswahl und Hessen traten die U 14-Auswahlteams aus Südbaden, Bremen, Baden, Rheinland, Saarland, Südwest, Schleswig-Holstein, Württemberg sowie Bayern mit zwei Mannschaften an. Folgende 16 Spieler des Jahrgangs 2001 gehörten zur NFV-Auswahl: Abudul Sidnei Balde Djalo, Max Brandt, Lenn Jastremski, Fynn Kleeschätzky, Robin Kölle, Leon Sommer (alle VfL Wolfsburg), Rene Rüther, Paul-Arthur Garberding, Tom Kinitz, Ole Pohlmann, Bjarne Seturski (alle Hannover 96), Pascal Dickmann, Justin Schallock (beide SV Meppen), Muzaffer Can Degirmenci (BSC Acosta), Yannik Engelhardt (JFV Eichsfeld), Luis Saul (JSG Aller).

Autor / Quelle: rk
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner