Jubel in Grün-Weiß: VfL Oldenburg gewinnt per Los Krombacher Niedersachsenpokal

31.05.2021

Der VfL Oldenburg ist neuer Sieger des Krombacher Niedersachsenpokals der Amateure. Dies ergab die Auslosung am heutigen Abend in der Geschäftsstelle des Niedersächsischen Fußballverbandes in Barsinghausen. Eine Auslosung, so NFV-Pressesprecher Manfred Finger in seiner Anmoderation, „wie es sie in der bald 75-jährigen Geschichte unseres Verbandes noch nie gegeben hat und hoffentlich auch nie wieder geben wird.“

Denn der Wettbewerb unter der Aufsicht der Barsinghäuser Notarin Melanie Dzimkowski-Giebel wurde komplett durchgelost. Als erstes zog Glücksfee Simon Munaretto (Krombacher Brauerei), dem NFV-Teamleiter Helge Kristeleit assistierte, die Sieger in den drei noch ausstehenden Achtelfinalpartien. Dabei fiel das Los auf den VfL Oldenburg (gegen SV Altenoythe), auf den SC Spelle/Venhaus (gegen TuS Bersenbrück) und den TB Uphusen (gegen FC Hagen/Uthlede). Die drei Sieger kamen anschließend in den Topf der fünf bereits für das Viertelfinale qualifizierten Teams TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, MTV Wolfenbüttel, Arminia Hannover, FT Braunschweig und SV Ahlerstedt/Ottendorf. Diese hatten sich am 28. Oktober des vergangenen Jahres noch auf dem grünen Rasen den Einzug in die Runde der letzten acht Teams gesichert.

Anschließend zog Helge Kristeleit (NFV-Teamleiter Spielbetrieb) die erste virtuelle Viertelfinalbegegnung. Die beiden von ihm gezogenen Kugeln kamen in eine weitere Lostrommel, aus der Simon Munaretto den Sieger TB Uphusen „fischte“. Dieser war das erstgezogene Los. Mit der Ziehung der zweiten Loskugel erfuhr der TBU dann, gegen wen er sich in seinem virtuellen Viertelfinalspiel durchgesetzt hatte (es war der MTV Wolfenbüttel). Dieses Prozedere wiederholte sich bei den übrigen Viertelfinalspielen wie auch bei den Paarungen des Halbfinales und der Begegnung des Endspiels, in dem sich der VfL Oldenburg im Losduell gegen den SC Spelle/Venhaus durchsetzte.

Als Sieger des Krombacher Niedersachsenpokals Amateure zieht der VfL Oldenburg ebenso wie der Sieger im Wettbewerbszweig „3. Liga & Regionalliga“, der SV Meppen, in den DFB-Pokal ein. Dies war auch der Grund, warum sich der NFV-Verbandsspielausschuss und die elf noch im Wettbewerb befindlichen Vereine auf die Auslosungsvariante geeinigt hatten. Denn die NFV-Vertreter am DFB-Pokal müssen bis spätestens dem 1. Juli gemeldet werden. Angesichts der Zahl der noch im Wettbewerb stehenden Vereine und der ungewissen Pandemielage bzw. politischen Verfügungslage gab es Zweifel darüber, ob eine sportliche Ermittlung bis zu diesem Datum möglich ist.

Der Krombacher Niedersachsenpokal der Amateure

Qualifikationsrunde (7. bis 21. Oktober 2020)

Goslarer SC – FT Braunschweig                              0:7

MTV Wolfenbüttel – BW Tündern                             2:1

TuS BW Lohne – TuS Bersenbrück                          0:1

Rotenburger SV – FC Hagen/Uthlede                      4:6 n. E.

SV Ramlingen/Ehlersh. – Lupo Martini Wolfsb.       4:3

MTV Gifhorn – 1. FC Germania Egestorf/L.             1:0

SV Ahlerstedt/Ottendorf – Heeslinger SC                3:2

BSV Kickers Emden – VfL Oldenburg                      2:3

Achtelfinale

Ausgetragene Partien (28. Oktober 2020)

TSV Krähenwinkel/K. – Ramlingen/Ehlersh .           2:1

MTV Gifhorn – MTV Wolfenbüttel                             2:3

Arminia Hannover – Eintracht Northeim                   3:1

FT Braunschweig – SVG Göttingen                          9:8 n.E.

SV Ahlerstedt/Ottendorf – MTV Eintr. Celle              4:1

Geloste Partien (31. Mai 2021; Sieger im Fettdruck)

SV Altenoythe – VfL Oldenburg

TuS Bersenbrück – SC Spelle/Venhaus

TB Uphusen – FC Hagen/Uthelde

Viertelfinale (Paarungen ermittelt durch Losentscheid; anschließend ebenfalls per Los Ziehung des Siegers, Sieger im Fettdruck)

TB Uphusen – MTV Wolfenbüttel

VfL Oldenburg – FT Braunschweig

SC Spelle Venhaus – SV Arminia Hannover

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – SV Ahlerstedt/Ottendorf

Halbfinale (Paarungen ermittelt durch Losentscheid; anschließend ebenfalls per Los Ziehung des Siegers, Sieger im Fettdruck)

SC Spelle/Venhaus – TB Uphusen

VfL Oldenburg – TSV Krähenwinkel/Kaltenweide

Finale (Ziehung des Siegers per Los, Sieger Fettdruck)

VfL Oldenburg – SC Spelle/Venhaus

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner