Das Siegerteam der Hermann-Billung-Schule aus Celle. Foto: Borchers

JtfO: Hermann-Billung-Schüler fahren nach Berlin

28.06.2019

Mit einem Sieg des Hermann-Billung Gymnasiums Celle in der Wettkampfklasse Jungen III sind heute die Landesmeisterschaften im Schulfußballwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion beendet worden. Die Mannschaft aus Celle gewann das Turnier vor dem punkt- und torgleichen Team der Wittekind-Realschule Osnabrück aufgrund eines 1:0-Sieges im direkten Vergleich und qualifizierte sich für das Bundesfinale, das vom 22. bis 26. September in Berlin ausgetragen wird.

Platz 3 belegte das Albert-Einstein-Gymnasium Hameln vor der punkt- und torgleichen Mannschaft des Gymnasiums Ricarda-Huch Braunschweig ebenfalls aufgrund eines 3:2-Sieges im direkten Vergleich. Das Turnier im Überblick:

Jungen-Wettkampfklasse III JtfO (Jahrgänge 2005 bis 2007), Spielzeit 2 x 15 Minuten

Hermann-Billung-Gymnasium Celle – Gymnasium Ricarda-Huch Braunschweig 0:1, Albert-Einstein-Gymnasium Hameln – Wittekind Realschule Osnabrück 0:1, Celle – Hameln 1:0, Osnabrück – Braunschweig 1:0, Braunschweig – Hameln 2:3, Osnabrück – Celle 0:1

Die Tabelle: 1. Hermann-Billung-Gymnasium Celle (2:1 Tore, 6 Punkte), 2. Wittekind Realschule Osnabrück (2:1, 6), 3. Albert-Einstein-Gymnasium Hameln (3:4, 3), 4. Gymnasium Ricarda-Huch Braunschweig (3:4, 3)

Das erfolgreiche Team des Hermann-Billung-Gymnasiums Celle: Jannik Behrendt, Marvin Beins, Silas Dickmann, Jaspal Ekinci, Linus de Fockert, Max Hoppenstedt, Ole von Hörsten, Tobias Kopner, Georg Kramer, Dominik Reich, Henri Lohmann, Kylian Pfitzner, Lasse Zummach, Malon Vonau, Matti Tjaden; Lehrer: Bert Schmidt.

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner