Jetzt bewerben: NFV bildet erneut kostenlos Konfliktlots*innen aus

21.09.2022

Nach der erfolgreichen Ausbildung von insgesamt 14 regionalen NFV-Konfliktlots*innen im Jahr 2021 möchte der Niedersächsische Fußballverband das Team der bereits Tätigen erweitern und bietet einen zweiten Ausbildungslehrgang an.

Neben der Einrichtung der zentralen NFV-Anlaufstelle für Gewalt- und Diskriminierungsvorfälle im Oktober 2020 hat sich der bisherige seit dem vergangenen Jahr erfolgende zusätzliche Einsatz von engagierten Fußballbegeisterten aus ganz Niedersachsen, die sich nach einer kostenlosen Zertifikats-Ausbildung als Konfliktlotsin oder Konfliktlotse für einen fairen, vorurteils- und gewaltfreien Amateurfußball einsetzen wollen, bewährt.

Die Ausbildung und ehrenamtliche Tätigkeit der regionalen NFV-Konfliktlots*innen ist Bestandteil der Kooperation mit dem LandesSportBund Niedersachsen im Rahmen des Projekts „Sport mit Courage“, das aus Mitteln des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat gefördert wird. Ziel der Maßnahme ist der Aufbau und die Etablierung eines langfristig angelegten Beratungssystems zur flächendeckenden Unterstützung von Vereinen und Mitgliedern im Zusammenhang mit Vorfällen von Diskriminierung, Extremismus und Gewalt im niedersächsischen Amateurfußball. 

Weitere Informationen zum kostenlosen Ausbildungsangebot regionaler NFV-Konfliktlots*innen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie hier.

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner