Hönisch gewinnt Teilbereichsturnier

20.06.2016

Hönisch hat am Wochenende das Mädchen-Stützpunktturnier des NFV gewonnen. Im Turnier der zehn Teilbereiche setzte sich der Stützpunkt aus dem Landkreis Verden mit einer Bilanz von fünf Siegen, drei Remis und einer Niederlage durch. Die einzige Niederlage musste Hönisch am ersten Tag im dritten Spiel gegen Engter hinnehmen (0:1). Als einziges Team erzielten die Spielerinnen von Trainer Marcus Peters in einem sehr torarmen Turnier mehr als zehn Treffer (13). „Mit nahezu demselben Aufgebot haben wir 2015 bereits den Entscheid in der Halle gewonnen“, freute sich Peters über den zweiten Titel für seinen Stützpunkt.

Gespielt wurde auf dem Kleinfeld (halber Platz quer) auf 2 x 5 Meter-Tore im Modus „Jeder gegen Jeden“. Spielberechtigt waren ausschließlich Mädchen der Jahrgänge 2003 und 2004. Die Mannschaftsgröße betrug acht Spielerinnen inklusive Torhüterin. Pro Team waren im Kader zwölf Spielerinnen zugelassen. Die Spielzeit am ersten Tag betrug 1 x 17 Minuten, die am zweiten 1 x 15.

Kam es zuvor zum Vergleich der drei Bereichsauswahlteams, so richtete der NFV im  Jahr 2014 erstmals Turniere in zwei Gruppen für die zehn Teilbereichsauswahlen aus. Dabei setzten sich die Teilbereichsteams aus Göttingen und Hannover durch.

Im Vorjahr musste das Turnier aufgrund großer Hitze abgesagt werden. Hönisch ist damit auf dem Feld der dritte Titelträger.

Die besten 30 Spielerinnen des Mädchen-Stützpunktturniers werden von NFV-Verbandssportlehrerin Jana Menzel zu einem Sichtungslehrgang nach Lastrup eingeladen. Die Maßnahme findet in den Sommerferien vom 4. bis 6. Juli statt.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen, 1. Tag: Oldenburg – Braunschweig 0:0, Engter – Wiepenkathen 0:2, Göttingen – Hemsen 0:0, Hönisch – Hesel 1:0, Roydorf – Hannover 1:0, Braunschweig – Engter 1:2, Oldenburg – Göttingen 0:0, Wiepenkathen – Hönisch 1:1, Hemsen – Roydorf 1:0, Hannover – Hesel 2:0, Göttingen – Braunschweig 0:2, Engter – Hönisch 1:0, Roydorf – Oldenburg 0:1, Wiepenkathen – Hannover 0:0, Hesel – Hemsen 2:1, Hönisch – Braunschweig 3:0, Göttingen – Roydorf 0:0, Hannover – Enger 0:0, Oldenburg – Hesel 0:0, Hemsen – Wiepenkathen 0:1.

 

2. Tag: Braunschweig – Roydorf 0:0, Hönisch – Hannover 0:0, Hesel – Göttingen 0:0, Engter – Hemsen 0:1, Wiepenkathen – Oldenburg 0:1,Hannover – Braunschweig 0:0, Roydorf – Hesel 1:1, Hemsen – Hönisch 1:4, Göttingen – Wiepenkathen 0:2, Oldenburg – Engter 0:0, Braunschweig- Hesel 1:1, Hannover – Hemsen 2:0, Wiepenkathen – Roydorf 0:0, Hönisch – Oldenburg 2:1, Engter – Göttingen 0:0, Hemsen – Braunschweig 1:0, Hesel – Wiepenkathen 1:0, Oldenburg – Hannover 0:1, Göttingen – Hönisch 0:0, Roydorf – Engter 0:1,Braunschweig – Wiepenkathen 1:0, Oldenburg – Hemsen 1:2, Hannover – Göttingen 2:0; Engter – Hesel 0:2, Hönisch – Roydorf 0:2.

 

Tabelle

 

Die Tabelle

Platz/Team                            Sp       g          u          v          Tore               Diff.                P.

1. Hönisch                             9          5          3          1          13:4                 9                      18

2. Hannover                            9          4          4          1          7:1                   6                      16

3. Hesel                                  9          3          4          2          7:6                   1                      13

4. Hemsen                             9          4          1          4          7:10                 -3                    13

5. Wiepenkathen                    9          3          3          3          6:4                   2                      12

6. Engter                                9          3          3          3          4:6                   -2                    12

7. Oldenburg                         9          2          4          3          4:5                   -1                    10

8. Braunschweig                   9          2          4          3          5:7                   -2                    10

9. Roydorf                             9          1          4          4          2:6                   -4                    7

10. Göttingen                         9          0          6          3          0:6                   -6                    6

 

Das Aufgebot des NFV-Teilbereichsmeister Hönisch: Lilly Abelmann (TSG Seckenhausen-Fahrenhorst), Tomke Bauer (FC Gessel-Leerßen), Monique Bertram (SV Vorwärts Hülsen),  Milane Brockmann (SC Woltringhausen), Jenni Dähne (TV Oyten), Mette Maria Heidkamp (TV Oyten), Hanna Jordan (TSV Loccum), Merle Krickemann (SV Heerde), Sophia Mergner (TSV Anemolter), Mara Rieckmann (TuS Sulingen), Linn Rodel  (TSV Brunsbrock), Manuela Schreier (JSG KAWU). Trainer: Marcus Peters, Assistentin: Sarah Matula.

Autor / Quelle: maf
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner