"Finaltag der Amateure": Es gibt noch Karten an der Tageskasse

24.05.2019

Nur noch ein Sieg bis in den DFB-Pokal: Der TuS Bersenbrück und SV Atlas Delmenhorst bestreiten am morgigen Samstag (14.15 Uhr) im Eilenriedestadion in Hannover das Endspiel um den Krombacher-Niedersachsenpokal (Amateure). Die Partie wird im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ live in der ARD übertragen. Der Sieger des Endspiels ist automatisch für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2019/2020 qualifiziert und darf – neben einem TV-Geld in Höhe von 115.000 Euro – von Erstrunden-Gegnern wie Bayern München oder Borussia Dortmund träumen.

Am 4. „Finaltag der Amateure“ werden in diesem Jahr bundesweit 19 von 21 Landespokalendspielen ausgetragen und in einer großen ARD-Livekonferenz ausgestrahlt. Das Erste startet seine Übertragung um 10.10 Uhr aus dem Stadion Hoheluft in Hamburg. Die ersten vier Partien (Berlin, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern) werden dann um 10.30 Uhr angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeiten sind 14.15 Uhr (Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland, Sachsen, Westfalen und Württemberg) sowie 16.15 Uhr (Mittelrhein, Niederrhein, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Südbaden, Südwest und Thüringen).

Der Vorverkauf der Tickets für das niedersächsische Pokalendspiel lief bis Mittwoch direkt über die Vereine. Insgesamt wurden rund 1.700 Karten abgesetzt. Damit gibt es morgen noch Tickets in beiden Kategorien an der Tageskasse, die mit den Stadiontoren um 12.45 Uhr öffnet. Ein Sitzplatzticket kostet zwölf Euro, eine Stehplatzkarte neun Euro. Ermäßigte Karten werden – in Absprache mit den beteiligten Vereinen – wegen der im Verhältnis zu anderen Landespokalendspielen bereits sehr günstigen Preisgestaltung nicht angeboten. Kinder im Alter bis sechs Jahren sind zudem vom Eintritt befreit, haben aber kein Anrecht auf einen eigenen Sitzplatz und müssen auf den Schoß genommen werden.

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Axel Martin. Als seine Assistenten sind Soeren Steeg und Bastian Mertel im Einsatz. Vierter Offizieller ist Moritz Geweke.

Gespielt wird am „Finaltag der Amateure“ morgen bundesweit mit dem „Bundesliga Brillant APS“ der Firma Derbystar. Der Ball ist das neue offizielle Spielgerät für die Bundesliga-Saison 2019/2020.

Der „Finaltag der Amateure“ bietet erneut eine bunte Mischung aus namhaften Traditionsklubs und reinen Amateurvereinen. Die Veranstaltung ist in einen großen Pokal- und Sporttag in der ARD eingebettet. Am Abend mündet die Übertragung im <i>Ersten</i> in das DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion.

Autor / Quelle: Dominic Rahe
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner