Die Auszeichnung für die Fair Play Geste des Monats April nahmen Sven Bankowski (links) und Rüdiger Nowak (rechts) an David Rickarby (SV Neiletal), Mohamed Cheklam und Emirhan Ceylan (beide KSV Vahdet Salzgitter) vor.

Ehrung für zwei faire Trainer

25.07.2022

Im NFV-Kreis Nordharz steht die JSG Langelsheim/Neiletal in der B-Junioren-Kreisliga Staffel 1 Anfang April auf verlorenem Posten. Ausnahmslos meist hohe Niederlagen hat die Mannschaft von Trainer David Rickarby einstecken müssen und geht am 9. April auch in das Auswärtsspiel beim KSV Vahdet Salzgitter als krasser Außenseiter. Zumal das Team lediglich mit sieben Spielern nach Salzgitter angereist ist.

Mohamed Cheklam ist Trainer der Gastgeber. Als er die Misere des Gegners mitbekommt, reduziert er sein Team nach Rücksprache mit der Mannschaft auf ebenfalls sieben Spieler. Dass das Spiel am Ende mit 16:4 für KSV Vahdet ausgeht, ist für den Schiedsrichter der Begegnung, Holger-Michael Tiburczy vom SC Gitter, zweitrangig. Für ihn hat die Fairness einen großen Sieg davongetragen.

„Es ist schon sehr fair, überhaupt mit nur sieben Spielern zum Spiel zu fahren und dann auch noch komplett durchzuspielen. Hut ab für die Trainer der JSG Langelsheim/Neiletal und von KSV Vahdet Salzgitter“, so der Unparteiische, der das Erlebte der Jury des Wettbewerbs „Faire Geste des Monats“ meldet. Und die stimmt Tiburczy zu und vergibt den Apriltitel an Mohamed Cheklam und David Rickarby.

Die Ehrung der beiden Trainer sowie des KSV-Spielers Emirhan Ceylan nahmen jetzt der Vorsitzende des NFV-Kreises Nordharz, Rüdiger Nowak, sowie der Vorsitzende des Kreisjugendausschusses, Sven Bankowski, vor

 

 

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner