Nominiert: Philipp Schulze vom VfL Wolfsburg. Foto: Getty Images

DFB-Nominierung: Philipp Schulze für Italien-Tests nominiert

12.03.2019

Mit einem Kader von 20 Spielern gehen die deutschen U 16-Junioren auf ihre Länderspielreise nach Italien – und mit dabei ist auch ein Niedersachse: Philipp Schulze, Torhüter der Bundesliga-B-Junioren des VfL Wolfsburg.

DFB-Trainer Christian Wück gönnt in den Spielen gegen die Gastgeber am 23. März (ab 14.30 Uhr) und 25. März (ab 12 Uhr) einigen Spielern, die zuletzt beim UEFA-Entwicklungsturnier in Portugal im Aufgebot standen, eine Pause und gewährt anderen eine Chance, die wegen Schule oder Verletzungen gefehlt hatten.

„Wir gehen von einer gut strukturierten und taktisch clever verhaltenden italienischen Mannschaft aus", sagt Wück. "Dementsprechend haben wir versucht, eine spielerisch starke Mannschaft zusammenzustellen mit technisch guten Einzelspielern. Es sind im Vergleich zum Entwicklungsturnier in Portugal andere Spieler nominiert, um auf der einen Seite eine Belastungssteuerung mit den Vereinen zu gewährleisten und auf der anderen Seite den nicht nominierten Spielern die Möglichkeit zu geben, sich voll und ganz auf die Schule zu konzentrieren."

Der Plan der Maßnahme sei klar definiert, wie der DFB-Trainer erklärt: „Unser Ziel ist es, weitere Aufschlüsse über den Stand der einzelnen Spieler im Vergleich zur internationalen Spitze zu bekommen, und dazu zählen wir die Italiener.“

Autor / Quelle: dr
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner