Sparkassen-Fußball-Cup -siehe auch Bildergalerie

18.07.2015  - Barsinghausen

„Ich kann es immer noch nicht fassen, was wir da erreicht haben“. Buchholzer FC gewinnt das Sparkassen-Fußball-Cup Finale 2015Der Buchholzer FC gewann am Samstag das Finale des Sparkassen-Fußball-Cup 2015. Das Team vor den Toren Hamburgs besiegte im Endspiel BSC Acosta Braunschweig mit 3:2 nach Achtmeterschießen (1:1). „Ich kann es immer noch nicht fassen, was wir da erreicht haben“, kommentierte Betreuer Klaas Jensen den Triumph seiner Mannschaft. Dritter wurde nach einem Achtmeterschießen die JSG Eintracht Cuxhaven/Duhner SC. Das Team von der Nordseeküste gewann mit 3:2 gegen den VfL Wolfsburg. 16 Mannschaften, die sich in den vier Bezirken durchgesetzt hatten, waren beim Finale im August-Wenzel-Stadion dabei. Die Stimmung war toll. Die jungen Fußballer aller Teams wurden von den Eltern und Fans vorbildlich unterstützt. Überragender Spieler des Turniers war Elmin Mekic vom Buchholzer FC, der mit Spielübersicht, gekonnten Dribblings und Torgefährlichkeit maßgeblichen Anteil am Turniersieg seiner Mannschaft hatte. Auch im spannenden Endspiel, als Mekic die 1:0-Führung des Braunschweigers Lasse Homann mit einem Traumtor ausglich. Im Achtmeterschießen trafen für den Buchholzer FC Matti Kraus, Elmin Mekic und Luke von Malottky. Acosta konnte nur einen Achtmeter durch Robin Lesch verwandeln. Walter Fricke, Vorsitzender des NFV-Jugendausschusses und Sabine Leiter, Repräsentantin der Sparkassen Finanzgruppe, nahmen die Siegerehrung vor.Das Siegerteam des Buchholzer FC: Jan-Marco Niemann, Yago Hahne, Matti Kraus, Luke von Malottky, Elmin Mekic, Malte Salow, Jeremy Seidl, Christian Valentin, Vicenzo Weber, Louis Weißgerber. Trainer: Bent Ole Jensen, Betreuer: Klaas Jensen.Das Aufgebot des BSC Acosta Braunschweig: Tobias Lau, Milan Elias Lupp, Robin Lesch, Nico Kandler, Yann Rogaß, Aydin Becovic, Tom Welkerling, Amagan Kücük, Max Camehn, Lasse Homann. Trainer: Carsten SchlamannStimmen zum Finale:Bent Ole Jensen, Trainer des Buchholzer FC: „Wir haben den Sieg nicht erwartet. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Ich habe der Mannschaft vorher gesagt, dass sie versuchen soll, den ersten Platz zu belegen. Jetzt haben wir ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben.“Carsten Schlamann, Trainer des BSC Acosta Braunschweig: Meine Jungs sind nach dem verlorenen Finale enttäuscht. Trotzdem bin ich stolz auf meine Mannschaft.“Auf dem Foto die siegreiche Mannschaft des Bucholzer FC. Hintere Reihe von links: Sabine Leitner, Turnierleiter Tobias Orth, Trainer Bent-Ole Jensen, Betreuer Klaas Jensen und Walter Fricke. Foto: KramerDie Sparkassen in Niedersachsen und der Niedersächsische Fußballverband suchen seit 2003 die besten Fußballtalente. Mit mehr als 10.000 Nachwuchs-Kickern in über 1000 Teams war auch die 13. Auflage des Sparkassen-Fußball-Cups ein voller Erfolg. Auf Kreis- und Bezirks-Ebene hatten insgesamt 70 Turniere für Jungen (Jahrgang 2004) und Mädchen (Jahrgang 2003) stattgefunden, in denen sich 16 Teams für das große Finale in Barsinghausen qualifizierten. Hannover 96 gewann 2014 als Preis ein exklusives Wochenend-Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen. Jetzt darf sich der Buchholzer FC auf das Trainingslager im Sporthotel freuen.Die Siegertafel 2003 Hannover 96 2004 Hannover 96 2005 Hannover 96 2006 TV Eintracht Veltenhof 2007 Hannover 96 2008 JSG Düngen-Heinde/VfV Hildesheim 2009 VfL Suderburg 2010 MTV Engelbostel/Schulenburg 2011 VfL Stenum 2012 SV Drochtersen/Assel 2013 VfL Wolfsburg2014 Hannover 962015 Buchholzer FCAlle Ergebnisse und Tabellen des Finalturniers 2015 können unter Wettbewerbe-Sparkassen-Fußball-Cup heruntergeladen werden.Auf dem Foto das Siegerteam des Buchholzer FC. Foto: Kramer

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner