Foto: Getty Images

Coronavirus: NFV-Spielbetrieb läuft bis auf Weiteres weiter

28.02.2020

Die Infektionsgefahr durch das Coronavirus wird intensiv in der Öffentlichkeit diskutiert. Auch an den Niedersächsischen Fußballverband (NFV) wurden die Fragen nach dem richtigen Umgang mit dem Coronavirus herangetragen.

Aufgrund der Veröffentlichungen des Landes Niedersachsen und des Robert-Koch-Instituts („Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung wird in Deutschland aktuell als gering bis mäßig eingeschätzt.“) besteht für den NFV derzeit keine Veranlassung, den Spielbetrieb ruhen zu lassen. Daher finden bis auf Weiteres alle Spiele statt. Sollte seitens der niedersächsischen Behörden und/oder des Robert Koch-Instituts eine neue Lage-Einschätzung für Niedersachsen erfolgen, wird der NFV umgehend über seine Kommunikationskanäle eine neue Bewertung veröffentlichen.

Bis dahin bittet der NFV, den Ratschlägen des Robert Koch-Instituts zu folgen: „Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.“

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitglieder des NFV-Teams Presse gerne zur Verfügung. Kontakt: Manfred Finger@--no-spam--nfv.de (05105/75209); Peter.Borchers@--no-spam--nfv.de (05105/75141). 

Weitere Informationen erhalten Sie darüber hinaus hier:

Robert Koch-Institut: Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

DFB-Arzt Prof. Dr. Tim Meyer im Interview zum Coronavirus

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner