Buchholzer FC schafft Aufstieg in Futsal-Regionalliga

08.08.2019

Der Buchholzer FC hat den Aufstieg in die Futsal-Regionalliga geschafft. Der Niedersachsenmeister setzte sich in der Aufstiegsrelegation gegen Bremen-Meister FC Riensberg mit 5:3 (0:0) durch.

Nach einer torlosen erste Hälfte mit zwei Buchholzer Lattentreffern drückten die Niedersachsen im zweiten Durchgang schließlich auf das Tempo.NFV-Auswahlspieler Melvin Krolikowski erzielte die Führung. Nach dem schnellen Ausgleich zog der BFC durch Treffer von James Holley, Christian Cordes und Felix Denkeler mit 4:1 davon und wähnte sich schon auf der Siegerstraße.

Der FC Riensberg setzte aber alles auf eine Karte und wechselte für den Torwart einen Feldspieler als „Flying Goalie“ ein, um das Blatt noch einmal zu wenden. Der Bremer Meister drängte die Gastgeber nun in deren Hälfte zurück und kam drei Minuten vor Spielende durch zwei Treffer noch einmal auf 3:4 heran. Die Partie stand nun auf des Messers Schneide und der FC Riensberg warf alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Erst als es BFC-Spieler Samir Rabbi gelang, dem „Flying Goalie“ der Bremer den Ball auf Höhe der Mittellinie abzuluchsen und zum 5:3 in das leere Tor zu schießen, war die Partie zwei Minuten vor Schluss entschieden. Damit krönten die Männer der beiden Spielertrainer Dustin Jahn und Markus Hehr eine grandiose Futsal-Saison.

Der Buchholzer FC wird sich als Regionalligist zukünftig mit Teams wie Eintracht Braunschweig, dem Hamburger SV, Hannover 96 und dem FC St. Pauli messen dürfen. Ein großer Erfolg für den noch jungen Verein aus der Nordheide.

Autor / Quelle: dr
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner