Lia Henkelmann (r.), hier 2019 im Spiel der deutschen U 15-Juniorinnen gegen Tschechien, hat bisher acht Länderspiele für den DFB bestritten. Foto: Getty Images

Bonussystem: 48.500 Euro für 17 NFV-Vereine

28.04.2021

Mit einem Bonussystem honoriert der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seit der Saison 2004/2005 die Arbeit der Vereine, die an der Talentförderung von Junioren-Nationalspieler*innen beteiligt waren. Rückwirkend für die Saison 2019/20 sind es jetzt 17 niedersächsische Vereine, die mit einer Gesamtsumme in Höhe von 48.500 Euro für die Ausbildung von jeweils sieben Junioren und Juniorinnen belohnt werden.

Gloria Adigo (VfL Wolfsburg) hat für den DFB 15 Nachwuchs-Länderspiele bestritten. Als ihr Ausbildungsverein erhält der VfL Wolfsburg 1.200 Euro. Ebenfalls 15 Länderspiele kann Eva Holtmeyer (Werder Bremen) vorweisen. Gefördert wurde sie beim 1. FC 09 Bramsche (3.200 Euro) und bei BW Hollage (2.200 Euro). Tuana Keles (Werder Bremen) kann inzwischen auf 18 Länderspiele in den Juniorinnen-Nationalmannschaften zurückblicken. Der TSV Abbehausen erhält als ihr Ausbildungsverein 2.450 Euro.

Vier U 19-Länderspiele hat bisher Lotta Cordes (VfL Wolfsburg) bestritten, wodurch der SC Marklohe (5.200 Euro) und der VfL Wolfsburg (2.950 Euro) profitieren. Dreifache U 19-Nationalspielerin ist Vivien Endemann (SV Meppen). Der TV Dinklage erhält deshalb 3.700 Euro. Nina Räcke (SGS Essen) kam ein Mal in der U 19-Juniorinnen-Nationalmannschaft zum Einsatz. Der VfL Wolfsburg darf sich deshalb über 1.200 Euro freuen. Bleibt bei den Juniorinnen Lia Henkelmann (VfL Wolfsburg), die acht Begegnungen für den DFB bestritten hat. Der SV Stöckheim (1.700 Euro) und der VfL Wolfsburg (3.200 Euro) haben jeweils Anspruch auf eine Ausbildungsentschädigung.

Finn Andreas Böhmker (Hamburger SV) wurde ein Mal in der U 16-Junioren-Nationalmannschaft eingesetzt. Der TV Welle (2.700 Euro) und der FC Rosengarten (1.200 Euro) profitieren. Je ein Länderspiel in der U 15- und U16-Junioren-Nationalmannschaft bestritt Luca Joel Grimpe (RB Leipzig), weshalb der TuS Garbsen 2.200 Euro erhält. Für Marian Kirsch (Hannover 96) steht bisher ein U 16-Länderspiel zu Buche, das dem SV Arnum einen Betrag in Höhe von 1.950 Euro beschert. Der Einsatz von Liam Bennet Kümmritz (Werder Bremen) in der U 16-Nationalmannschaft macht sich für den VfL Lüneburg mit 2.200 Euro bezahlt.

Elmin Mekic (Werder Bremen) ist zweifacher U 16-Nationalspieler und macht deshalb den Buchholzer FC (3.700 Euro) glücklich. Ebenfalls auf zwei U 16-Einsätze kommt Keke Maximilian Topp (Werder Bremen). Sein Heimatverein TSV Gnarrenburg erhält 1.950 Euro. An der Ausbildung von U 18-Nationalspieler Viktor Gorny (Hannover 96) schließlich waren Sportfreunde Anderten (2.450 Euro), TSG Ahlten (1.950 Euro) und JFV Calenberger Land (1.200 Euro) beteiligt. bo

Autor / Quelle: bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner