Auch für Vereine: Umwelt-Crowdfunding-Aktion „Krombacher Naturstarter“

09.09.2019

Mit einer ganz besonderen Aktivierung möchte die Brauerei Krombacher ab sofort Menschen animieren und sie dabei unterstützen, ihre Natur- und Umweltaktivitäten zu finanzieren und umzusetzen. Aus diesem Grund wurde die Crowdfunding-Aktion „Krombacher Naturstarter“ initiiert.

Interessant ist diese Aktion auch für Vereine des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV). Vorstellbar sind etwa Projekte zur Bepflanzung von Sportanlagen, Müllvermeidung, alternativen Energienutzung oder Emissionsvermeidung (Fahrgemeinschaften/E-Vereinsfahrzeug). Die Aktion läuft noch bis Juli 2020.

Und so wird man ein Naturstarter: Es braucht eine starke Idee, eine Portion Mut und besonderes Engagement. Jeder kann sich mit seiner Idee hier bewerben. Im Anschluss muss die „Crowd“ von diesem Projekt überzeugt und mit ihrer Unterstützung 80 Prozent der geplanten Fundingsumme erreicht werden. Die restlichen 20 Prozent kommen dann von Krombacher!

Insgesamt stellt die Brauerei einen Cofunding-Fonds in Höhe von 500.000 € zur Verfügung. Damit möglichst viele Projekte unterstützen werden können, ist das 20-Prozent-Co-Funding auf maximal 20.000 € pro Projekt begrenzt.

Krombacher mit nachhaltigem Engagement für Natur und Umwelt

Das Engagement für den Natur- und Umweltschutz hat für die Marke Krombacher eine lange Tradition: Bereits seit 2002 engagiert sich das Unternehmen kontinuierlich mit Projekten in der eigenen Heimatregion, auf nationaler und auch auf internationaler Ebene. Beispiele hierfür sind das 2002 ins Leben gerufene Krombacher Regenwald-Projekt, das 2009 gestartete Krombacher Klimaschutz-Projekt und das seit 2016 aktive Krombacher Artenschutz-Projekt. Alle genannten Projekte wirken und dauern bis zu dem heutigen Tage an.

Autor / Quelle: dr
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner