adidas und Landesverbände des DFB verlängern Partnerschaft bis Ende 2026

29.09.2022

Herzogenaurach/Barsinghausen – adidas und die Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben heute die Verlängerung ihrer Partnerschaft bekanntgegeben. Demnach bleibt adidas bis Ende 2026 offizieller Ausrüster von 18 der 21 Landesverbände. Neben dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) zählen dazu auch die Landesverbände Badischer Fußballverband (BFV), Bayerischer Fußball-Verband (BFV), Bremer Fußball-Verband (BFV), Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB), Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFVMV), Fußball-Verband Mittelrhein (FVM), Fußballverband Niederrhein (FVN), Fußballverband Rheinland (FVR), Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA), Hessischer Fußball-Verband (HFV), Sächsischer Fußball-Verband (SFV), Schleswig-Holsteinischer Fußballverband (SHFV), Südbadischer Fußballverband (SBFV), Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV), Thüringer Fußball-Verband (TFV) und Württembergischer Fußballverband (WFV). 

„Als Vorsitzender der Präsidentenkonferenz freue ich mich sehr, dass 18 Landesverbände ihre Verträge mit adidas verlängern konnten. Das ist ein starkes Signal für den Amateurfußball und wichtig für die Arbeit in den Verbänden,“ sagte Ronny Zimmermann, Vorsitzender der Konferenz der Landes- und Regionalverbandspräsidenten beim DFB. 

Ralph-Uwe Schaffert, Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes: „adidas ist seit Jahrzehnten ein verlässlicher und starker Partner des Amateurfußballs. Unser Verband darf sich glücklich schätzen, dass die erfolgreiche Partnerschaft mit einem der führenden Sportartikelhersteller der Welt auch in den kommenden Jahren ihre Fortsetzung findet.“

Zurück
Seite drucken
Premium-Partner