Fair Play-Geste des Monats

Großer Sport braucht kleine Gesten

Fair Play ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Fußballs und soll bzw. muss gefördert werden. Vor diesem Hintergrund zeichnet auch der NFV seit dem 01. Juli 2016 einmal im Monat die fairste Geste aus, die sich auf und neben unseren Amateurfußballplätzen abspielen. Hierzu benötigen wir allerdings die Mithilfe aller Fußballinteressierten und fordern Sie deshalb auf, mit dem untenstehenden Formular beispielhaft faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden.

Unter allen gemeldeten Fair Play-Gesten ermitteln die einzelnen DFB-Landesverbände darüber hinaus am Ende einer jeden Saison ihren jeweiligen Jahressieger und stellen mit ihm gleichzeitig ihren Nominierten für den Wettbewerb auf der Bundesebene. Der Bundessieger wird im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung bekannt gegeben und mit der „Fair Play-Medaille“ ausgezeichnet.

 

Welche Gesten können gemeldet werden?

Es können sowohl einmalige faire Geste als auch das dauerhafte Verhalten im Sinne des Fair Plays von Spielern, Trainern, Schiedsrichtern, Zuschauen oder Vereinsmitglieder gemeldet werden. Dieses kann sich auf oder auch abseits des Platzes ereignen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele von „Fair Play-Gesten“, die allesamt meldewürdig sind:

• ein Spieler oder Trainer korrigiert eine Schiedsrichter-Entscheidung zuungunsten der eigenen Mannschaften

• ein Spieler bricht eine erfolgversprechende Aktion ab, um einem verletzten Gegenspieler zu helfen

• ein Spieler, Trainer oder Vereinsmitarbeiter fordert in bemerkenswerter Art und Weise seine Mannschaftskollegen, seinen Trainer oder die Anhänger seines Vereins zu fairem Verhalten auf

• ein Trainer wechselt einen auffällig unfairen Spieler aus, auch wenn dieser noch nicht von einem Feldverweis bedroht ist

• ein gefoulter Spieler beruhigt aufkommende Emotionen seiner eigenen Mitspieler durch demonstrative Gesten und verhindert durch sein Verhalten mögliche Rudelbildungen

  • 25.01.2017

    Fairer Appell vom VfL Westercelle

    Großer Sport braucht kleine Gesten: Seit dem 1. Juli 2016 vergibt der NFV monatlich einen Fair Play-Preis für die fairste Geste des Monats. Denn ohne Fair Play geht es im Fußball nicht. Dessen ist sich auch der VfL Westercelle bewusst.

    Der Verein hat jetzt den Dezember-Preis erhalten für ein Schild, welches auf dem...

    weiterlesen
  • 07.01.2017

    Faire Geste von Jannik Leitzke

    Besonders faires Verhalten ist dem Torwart Jannik Leitzke von der JSG Ruthe/Sarstedt bestätigt worden. In der U 17-Kreisliga-Begegnung mit SSV Elze hatte er in der Elzer Mannschaft ausgeholfen, da diese mit nur acht Feldspielern antrat. Durch seine gute Leistung hatte er zum Ergebnis von nur 5:0 für Ruthe/Sarstedt...

    weiterlesen
  • 30.09.2016

    Restaurant-Gutschein für "Gegenspieler des Tages"

    Sie ist nur als kleines Zeichen des Respekts gedacht, aber sie beweist großen Sportsgeist. Nach jedem Heimspiel ehrt die SG Olympia/Leoni in der 1. Kreisklasse Braunschweig  seit dieser Saison ihren „Gegenspieler des Tages“. Vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) wurde die Idee jetzt in Zusammenarbeit mit dem...

    weiterlesen
  • 15.09.2016

    Gegentreffer eingefordert

    Der Niedersächsische Fußballverband hat im Rahmen des neuen DFB-Projekts „Fair Play Geste des Monats“ für den August Florian Mackes von der SVG Göttingen 07 ausgezeichnet.

    Beim A-Jugend-Pokalendspiel im NFV-Kreis Göttingen zwischen Tuspo Weser Gimte und SVG Göttingen 07 hatte sich beim Zwischenstand von 2:1 für Tuspo...

    weiterlesen
  • 30.08.2016

    Fair-Play-Geste des Monats

    Zuschauen und die Dinge geschehen lassen oder handeln, um eine brenzligeSituation zu entschärfen. Es gibt sie häufig, die Szenen, in denen Courage gefordert wird. Bernd Findt, Trainer der D-Junioren-Fußballer der JSG Breselenz/Küsten II, hat vor drei Monaten nicht zugeguckt. Als es in der Partie seiner Mannschaft am...

    weiterlesen
News als RSS abonnieren

Wer kann Meldungen von „Fair Play-Gesten“ einreichen?

Jeder der eine Fair Play-Geste beobachtet hat oder der Überzeugung ist, dass das dauerhafte faire Verhalten eines Spielers, Trainers, Schiedsrichters, Zuschauers oder Vereinsmitglieds gewürdigt werden sollte, kann dieses melden.

 

Wo können Sie Meldungen von „Fair Play-Gesten“ einreichen?

Die niedersächsischen „Fair Play-Gesten“ können Sie unter fair-play-geste@--no-spam--nfv.de an den NFV melden.

 

Wie können Sie Meldungen von „Fair Play-Gesten“ einreichen?

Die Meldungen von „Fair Play-Gesten“ erfolgen mit Hilfe eines Meldeformulars. Um das faire Verhalten auszeichnen zu können, benötigen wir neben einigen Informationen zum Spiel sowie einer kurzen Schilderung der fairen Geste, auch einige Informationen zur Person, die sich fair verhalten hat, und zu der Person, durch welche die Meldung erfolgt.

 

Was können Sie mit Ihrer Meldung gewinnen?

Aufgrund der Bedeutung jeder einzelnen „Fair Play-Geste“ wird jede bei uns eingegangene Meldung belohnt. So erhält derjenige, der die Meldung beim Verband einreicht, als Dank das offizielle „Fair Play-T-Shirt“ des DFB.

Im Nachgang einer jeden Saison küren die 21 Landesverbände jeweils Ihren Jahressieger. Diese sind gleichzeitig auch die Nominierten für den Wettbewerb auf der Bundesebene. Der Bundessieger wird schließlich durch eine hochrangig besetzte DFB-Jury ausgewählt und im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung, zu der alle 21 Landessieger eingeladen werden, mit der „Fair Play-Medaille“ ausgezeichnet. Der Sieger der „Fair Play-Medaille“ wird erst im Rahmen der Ehrungsveranstaltung bekanntgegeben.

 

Fragen

Bei Fragen rund um das Thema Fair Play wenden Sie sich bitte an Fair ist mehr in Niedersachsen!

 

 

Zum Herunterladen ...

Seite drucken
Premium-Partner