Sicherheit

Dem Niedersächsischen Fußballverband e. V. ist die Sicherheit und Ordnung vor allem bei den Spielen der Oberligen Niedersachsen ein wichtiges Anliegen.

Grundlagen für die Erteilung landesweiter Stadionverbote

Es ist Aufgabe und Anliegen des Niedersächsischen Fußballverbandes e. V. die Sicherheit und Ordnung vor allem bei den Spielen der Oberligen Niedersachsen zu gewährleisten, insbesondere Ausschreitungen unfriedlicher Personen zu verhindern sowie den ordnungsgemäßen Spielbetrieb sicherzustellen.

Ein wichtiges Instrument in diesem Zusammenhang ist auch die Festsetzung landesweiter Stadionverbote gegen Personen, die im Zusammenhang mit Fußballspielen sicherheitsbeeinträchtigend aufgefallen sind. Grundsätze für die Erteilung der auf Grundlage des Hausrechts ergehenden Stadionverbote sind in der »Stadionverbotsrichtlinie« (Anhang 9 der Spielordnung) verbindlich festgelegt worden. Zudem bevollmächtigen sich sämtliche Clubs der Oberligen Niedersachsen gegenseitig, damit Stadionverbote auch im Namen aller anderen und daher mit landesweiter Wirkung ausgesprochen werden können. Um maximale Transparenz zu gewährleisten, können sowohl die Stadionverbotsrichtlinien als auch die entsprechenden Vollmachten jederzeit durch Öffnen der obenstehenden Dateien eingesehen werden.

Anhang 5 der NFV-Spielordnung - Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Spielen der Oberliga Niedersachsen

Anhang 9 der NFV-Spielordnung - Richtlinien zur einheitlichen Behandlung von Stadionverboten

Seite drucken
Premium-Partner