NFV-Mädchenfußballprogramm

Der NFV möchte den Mädchenfußball nachhaltig fördern

Die in Deutschland stattgefundene FIFA-WM im Jahr 2006 und das DFB-Mädchenfußball-Programm haben in allen Fußball-Landesverbänden einen regelrechten »Mädchenboom« ausgelöst.

Festzustellen ist, dass bereits in allen Kreisen des NFV neue Mädchenmann-schaften angemeldet wurden, die für die Zukunft weitere Unterstützung benötigen.

Für den NFV bietet sich erstmalig die Gelegenheit, mit den vom DFB zur Verfügung gestellten Mitteln, den Mädchenfußball in verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Maßnahmen und Projekten, u.a. dem Tag des Mädchenfußballs, nachhaltig zu unterstützen.

Es sollten die wichtigsten Projekte zur Förderung des Mädchenfußballs weiterhin unterstützt werden.

Um u.a. den neuen und vielfältigen Aufgaben des frauen- und Mädchenfußballprogramms gerecht zu werden, hat das Präsidium des NFV reagiert und somit wurde nun ein Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball installiert. Dieser Verbandsausschuss wird geleitet von der ehemaligen Verbandsmädchenreferentin Karen Rotter.

 

 

Seite drucken
Premium-Partner