Wenn ein anderes Trikot lockt

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zum Vereinswechsel

Sie errreichen die Verbandspassstelle zu den Sprechzeiten:

täglich von Montag bis Freitag
unter der Telefonnummer: 05105/75-143

in der Zeit von:

Montag und Donnertag: 9 bis 11 Uhr und 14.30 bis 17.30 Uhr.

Dienstag, Mittwoch und Freitag: 9 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr. 

Wir versuchen, Ihnen hier Hilfestellungen zum Vereinswechsel allgemeinverständlich zu vermitteln. Die einschlägigen Bestimmungen finden Sie in der Spiel- und Jugendordnung des Verbandes. Lesen Sie bitte auch dort nach.

 

Kurzübersicht für

Wechselbestimmungen im Herren- und Frauenbereich

Wechselbestimmungen im Jugendbereich

Wichtige Informationen zum Vereinswechsel:

Bei der Antragstellung wird unterschieden zwischen einem Vereinswechsel

  • innerhalb des Landesverbandes (Niedersachsen),
  • aus einem anderen Landesverband (übergebietlicher Vereinswechsel)
  • und einem Vereinswechsel aus dem Ausland.

Vereinswechsel innerhalb des Landesverbandes

Einzureichende Unterlagen

Neben dem Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis muss der vollständig ausgefüllte Spielerpass oder eine entsprechende Ersatzbescheinigung eingereicht werden (siehe Download-Kasten).

Sind die Unterlagen nicht vorhanden, wird zwingend der Nachweis der Abmeldung zur Bearbeitung in der Verbandspassstelle benötigt.

Ausnahmeregelungen für Juniorinnen und Junioren

Bei einem Vereinswechsel von Junioren/innen innerhalb Niedersachsens kann der Kreisjugendausschuss in begründeten Ausnahmefällen gem. § 9 der NFV-Jugendordnung die Wartefrist verkürzen. In diesen Fällen muss der Antrag über den Kreisjugendobmann eingereicht werden.

Vereinswechsel aus einem anderen Landesverband

Einzureichende Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis
  • Spielerpass/Ersatzbescheinigung oder Nachweis der Abmeldung     

Hinweis

Hat der/die Spieler/inn noch eine gültige Spielerlaubnis beim abgebenden Landesverband und fehlt der Spielerpass oder die Ersatzbescheinigung, wird vom NFV ein Freigabeantrag an den entsprechenden Landesverband gestellt. Die Spielerlaubnis kann frühestens nach Eingang der Freigabe durch den Landesverband oder nach Ablauf von 30 Tagen bei Senioren/innen und 20 Tagen bei Junioren/Juniorinnen erteilt werden.

Umzugsbescheinigung

Ausnahmeregelungen für Juniorinnen und Junioren

Bei einem Vereinswechsel aus einem anderen Landesverband kann der Verbandsjugendobmann in begründeten Ausnahmefällen gem. § 8a) Abs.1 der NFV-Jugendordnung die Wartefrist verkürzen. In diesen Fällen muss bei der Antragsstellung eine zeitnahe Umzugsbescheinigung beigefügt werden.

Hinweis: Der Vereinswechsel kann seit 2013 auch »Online« durchgeführt werden.

Alle Infos zum Online-Verfahren erhalten Sie hier.

Winterwechselperiode

Kurzübersicht für

Wechselbestimmungen im Herren- und Frauenbereich

Wechselbestimmungen im Jugendbereich

Wichtige Informationen zum Vereinswechsel:

Bei der Antragstellung wird unterschieden zwischen einem Vereinswechsel

  • innerhalb des Landesverbandes (Niedersachsen),
  • aus einem anderen Landesverband (übergebietlicher Vereinswechsel)
  • und einem Vereinswechsel aus dem Ausland.

Vereinswechsel innerhalb des Landesverbandes

Einzureichende Unterlagen

Neben dem Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis muss der vollständig ausgefüllte Spielerpass oder eine entsprechende Ersatzbescheinigung eingereicht werden (siehe Download-Kasten).

Sind die Unterlagen nicht vorhanden, wird zwingend der Nachweis der Abmeldung zur Bearbeitung in der Verbandspassstelle benötigt.

Ausnahmeregelungen für Juniorinnen und Junioren

Bei einem Vereinswechsel von Junioren/innen innerhalb Niedersachsens kann der Kreisjugendausschuss in begründeten Ausnahmefällen gem. § 9 der NFV-Jugendordnung die Wartefrist verkürzen. In diesen Fällen muss der Antrag über den Kreisjugendobmann eingereicht werden.

Vereinswechsel aus einem anderen Landesverband

Einzureichende Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis
  • Spielerpass/Ersatzbescheinigung oder Nachweis der Abmeldung     

Hinweis

Hat der/die Spieler/inn noch eine gültige Spielerlaubnis beim abgebenden Landesverband und fehlt der Spielerpass oder die Ersatzbescheinigung, wird vom NFV ein Freigabeantrag an den entsprechenden Landesverband gestellt. Die Spielerlaubnis kann frühestens nach Eingang der Freigabe durch den Landesverband oder nach Ablauf von 30 Tagen bei Senioren/innen und 20 Tagen bei Junioren/Juniorinnen erteilt werden.

Umzugsbescheinigung

Ausnahmeregelungen für Juniorinnen und Junioren

Bei einem Vereinswechsel aus einem anderen Landesverband kann der Verbandsjugendobmann in begründeten Ausnahmefällen gem. § 8a) Abs.1 der NFV-Jugendordnung die Wartefrist verkürzen. In diesen Fällen muss bei der Antragsstellung eine zeitnahe Umzugsbescheinigung beigefügt werden.

Hinweis: Der Vereinswechsel kann seit 2013 auch »Online« durchgeführt werden.

Alle Infos zum Online-Verfahren erhalten Sie hier.


Zum Herunterladen

Seite drucken
Premium-Partner