Antragstellung Online

Erstausstellung, Vereinswechsel oder Abmeldung einfach »Online« erledigen? Probieren Sie es aus.

Was ist neu?

Ab 01. März 2013 ist es den niedersächsischen Vereinen möglich sein, das DFBnet-Modul »Antragstellung Online« im Bereich DFBnet Pass Online zu nutzen.

Das Modul »Antragstellung Online« umfasst derzeit folgende Antragsarten:

  • Erstausstellung
  • Vereinswechsel
  • Abmeldung
  • Duplikat (seit dem 09.09.2014)

Welche Vorteile gibt es?

Die »Antragstellung Online« ist kein bloßes Hilfsprogramm, sondern bietet jede Menge Vorteile für die Vereine und bedeutet eine erhebliche Verbesserung für den Spielbetrieb:

  • Kostenersparnis: Das mühsame Ausdrucken, Ausfüllen und Versenden von Papierdokumenten entfällt. Durch die eröffnete Möglichkeit der sogenannten stellvertretenden Abmeldung durch den aufnehmenden Verein kann die Abmeldung des Spielers per Einschreiben rechtssicher ersetzt werden. Die Vereine und auch die Spieler sparen Zeit, Kosten und Nerven!
  • Beschleunigung des Verfahrens zur Erteilung einer Spielerlaubnis: Sowohl eine Erstausstellung als auch ein Vereinswechsel können rein elektronisch abgewickelt werden. Sekundenschnell wird der Antrag an die Passabteilung des Verbandes weitergeleitet und bearbeitet.
  • Verbesserung der Datenqualität: Das System prüft die Eingaben automatisch auf Vollständigkeit und Richtigkeit, so dass Erfassungsfehler erheblich reduziert werden.
  • Transparenz: Die beteiligten Vereine sind jederzeit über den Stand der Antragsbearbeitung informiert und sehen unmittelbar, wie der Bearbeitungsstand ist.

Worauf müssen Vereine achten?

Die »Antragstellung Online« funktioniert nur dann, wenn die Vereine, die das Modul nutzen wollen, sich an die rechtlichen Voraussetzungen halten und ihren Teil der Aufgaben erfüllen:

  • Alle relevanten Antragsunterlagen müssen dem Verein vorliegen und mindestens für zwei Jahre im Verein aufbewahrt werden.
  • Auf Anforderung des NFV müssen die Antragsunterlagen vorgelegt werden
  • Es werden nur die DFBnet-Vereinskennungen (PV01……) bis zum 01. März 2013 für die »Antragstellung Online« berechtigt. Dagegen werden alle personenbezogene Kennungen NICHT für die »Antragstellung Online« berechtigt.

Ist ein Passantrag in Papierform noch möglich?

Die Antwort ist »JA«. Der NFV fährt ab dem 01. März 2013 zweigleisig:

  • Die Teilnahme an der »Antragstellung Online« ist freiwillig
  • Vereine, die Anträge weiterhin in Papierform einreichen wollen, können das tun

Ein wichtiger Hinweis:

Die Abmeldung eines Spielers hat nichts mit der Beendigung seiner Mitgliedschaft im bisherigen Verein zu tun! Sie ist nur unter Einhaltung der in der jeweiligen Vereinssatzung genannten Voraussetzungen und Fristen kündbar – während die Abmeldung vom Spielbetrieb jederzeit möglich ist.

Die Kündigung muss also – neben der Abmeldung – ausdrückllich schriftlich beendet werden. Andernfalls müssen weiterhin Mitgliedsbeiträge bezahlt werden!

Hier geht es direkt zur

DFBnet Antragstellung Online

Fragen? Hier gibt es Hilfe und Unterstützung:

  • Bitte nutzen Sie die Kurzanleitung zur Antragstellung Online
  • Hier finden Sie praktische Tipps für die Antragstellung Online
  • Unterstützende Formulare, z. B. eine Vollmacht für die stellvertretende Abmeldung durch den aufnehmenden Verein, finden Sie im Bereich RECHT/Formulare.
  • Artikel zur Antragstellung Online im NFV-Journal (Feb. 2013)
  • Ein allgemeines DFBnet-Bediener-Handbuch zur konkreten Beschreibung der Funktionaltäten des Moduls wird im DFBnet unter »Service« – »Pass-Online« zusätzlich angeboten: Link
  • Über die Internetseite des DFBnet gibt es auch kurze Videoschulungen

Für detaillierte Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der NFV-Verbandspassstelle sowie die EDV-Referenten bei Ihnen vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung.

Seite drucken
Premium-Partner