Beispiele aus der Praxis

DFB-Mobil-Veranstaltungen

Im Folgenden stellen wir die Besuche noch einmal konkreter dar. Sie finden zu jedem DFB-Mobil-Bezirk ein Beispiel aus der Schule oder dem Verein. Hierbei wird kurz aufgezeigt, wie der Besuch abgelaufen ist und das Ganze mit Bilder veranschaulicht. Wir hoffen, Ihnen damit einen besseren Einblick in unsere Arbeit geben zu können.

Falls Sie Fragen haben oder möglicherweise selbst schon an einem Besuch teilgenommen haben, und etwas zu dieser Seite beisteuern wollen, können Sie sich gerne an Hendrik Teichgräber wenden.

Hendrik Teichgräber    

Tel.: 05105-75 286    

e-Mail: hendrik.teichgraeber@--no-spam--nfv.de

 

 

 

 

 

 

 

Bezirk Hannover/Braunschweig

21.04.2017

Der JFV Rhume-Oder bekam Besuch vom DFB-Mobil

Am Donnerstag, den 06.04.2017 war das DFB-Mobil vom Niedersächischen Fußballverband bei der D-Jugend vom JFV Rhume-Oder zu Gast. Ein echtes Highlight für die D-Jugendspieler des JFV.

Das DFB-Mobil kommt in die einzelnen Vereine und gibt Tipps und Anregungen für die Trainingseinheiten, Kinder- und Jugendarbeit und die Vereinsarbeit.

Eineinhalb Stunden Demotraining standen für die Jungs auf dem Plan, in denen sie in verschiedenen Themen wie Ballgefühl, Torschuss und Passsicherheit spielerisch geschult wurden. Mit verschiedenen Übungen und unterschiedlichen Übungsgraden konnten die Jungs ihr Können unter Beweis stellen, was allen sichtlich großen Spaß machte.

Auch um den Zusammenhalt zwischen Spielern und Trainern zu fördern, wurden einige der Übungen sowohl von den Spielern als auch von den Trainern absolviert, was für einige Lacher auf beiden Seiten führte, denn Zuschauen alleine reicht nicht, um sich zu verbessern, der Spruch „learning by doing“ war während des Trainings das Motto. 

Durch das Training sollten auch die Trainer die Chance bekommen ihr Training verbessern zu können und neue Anreize zu schaffen.

So wurden während der Übungen den Trainern verschiedene Tipps und Anregungen für Aufwärmübungen, Gleichgewichtsübungen sowie Torschuss und Passspiel mit auf den Weg gegeben. In den verschieden Übungen versuchten nicht nur die Kinder sich zu verbessern, nein auch die Trainer durften sich an ein paar Übungen versuchen und sich ausprobieren.

Auch über die Themen Integration und Motivation gab es hilfreiche Tipps für die anwesenden Trainer. Was während der Demoeinheit an Fragen noch offen geblieben war, konnte in der Nachbesprechung geklärt werden.

Alles in allem ein gelungenes Highlight für Spieler und Trainer, die an der Einheit großes Interesse und viel Spaß zeigten, viel lernen konnten und das sicherlich für die kommenden Wochen nutzen können!

Anwesende DFB-Mobil-Teamer: Christian Kluge, Hendrik Teichgräber

                                                                    Quelle: Johanna Klages (FSJ beim JFV Rhume-Oder)

06.04.2017

Zum Trainingsbesuch bei der Albert-Schweitzer-Schule in Sarstedt

Am Mittwoch den 15. März besuchte das DFB-Mobil die Albert-Schweitzer-Schule in Sarstedt.

Die beiden Teamer, Georgi Tutundjiev und Hendrik Teichgräber reisten am frühen Vormittag aus Barsinghausen an und leiteten das Training in der Halle der Schule. Neben 25 hoch motivierten Schülern, nahmen ebenso sieben Lehrkräfte an dem Besuch teil und verfolgten interessiert die Trainingseinheit. Während zum einen koordinativen Übungen mit und ohne Ball vorgestellt wurden, wurde zudem das altersgerechte Training verschiedenster grundlegender Techniken im Fußball thematisiert. Der Spaß kam natürlich auch beim abschließenden Mini-Turnier nicht zu kurz.

Zudem besuchte der Schulfußballbeautragte des Kreises Hildesheim, Günther Schaper, die Veranstaltung. Er übergab der Schule symbolisch einen Ball, für das tolle Engagement im Schulfußball.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde draußen vor der Halle noch ein Abschlussbild vor dem DFB-Mobil geschossen. Uns hat der Besuch viel Spaß bereitet und wir hoffen, demnächst wieder mal in Sardstedt vorbei zu schauen./ht

Anwesende DFB-Mobil-Teamer: Georgi Tutundjiev, Hendrik Teichgräber

Bezirk Lüneburg

13.04.2017

DFB-Mobil macht Station beim Ostercamp des TSV Hassel / SV Hämelhausen

Beim TSV Hassel fand vom 10.4. bis zum 14.04.2017 zum 9. Mal das Ostercamp für junge Fußballerinnen und Fußballer von 7 bis 15 Jahren statt. Organisator und Jugendleiter Wilhelm Wöhler begrüßte am zweiten Tag das DFB-Mobil mit den Trainern Dominik Hirndorf und Jannek Ringen auf dem Sportplatz.

Mit kurzweiligen Sequenzen steigerten sie die Fußballbegeisterung der Kids und gaben dem Betreuerteam praktische Tipps und aktuelle Trainingsmethoden mit. Die Kinder profitierten von einer ganztägigen Veranstaltung: Der SV Hämelhausen und der TSV Hassel hatten jeweils einen Antrag beim DFB gestellt und die beide Einheiten für das Ostercamp gebündelt.

Die Teilnehmer bestehen zur Hälfte aus Spielern vom TSV Hassel und vom SV Hämelhausen - beide Vereine haben seit einigen Jahren eine sehr gut funktionierende Zusammenarbeit, die sich hier ebenfalls widerspiegelt. 39 Kinder trainierten mit, sieben Juniorbetreuer und insgesamt fünf Übungsleiter waren zur Unterstützung dabei. "Das war für alle eine toller Tag, danke von dieser Stelle an den DFB und den NFV“, so Ostercamp-Chef Wilhelm Wöhler. Bis einschließlich Donnerstag läuft das Ostercamp mit abwechslungsreichem Programm rund um den Fußball weiter. [...] Am Karfreitag endet das Camp mit einem gemeinsamen Frühstück der Kinder, Betreuer und Eltern sowie dem legendären Hallen-Sockenbolzen in der Turnhalle.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich extra Urlaub genommen haben und die Eltern die sich um die Verpflegung der hungrigen Sportler kümmern wäre ein solches Ferienhighlight nicht möglich!

Anwesende DFB-Mobil-Teamer: Jannek Ringen, Dominik Hirndorf

Quelle: Auszug aus der Pressemitteilung des SV Hämelhausen

Gruppenbild mit den Teamern Dominik Hirndorf (mittig) und Jannek Ringen (am Steuer).

Bezirk Weser/Ems

22.02.2017

Zu Besuch bei der Grundschule Renkenberge Wippingen

Am 10.01.2017 machte das DFB-Mobil Halt bei der Grundschule Renkenberge Wippingen. Die Teamer Rainer Sobiech und FSJ'lerin Sabrina Springer führten dabei durchs Programm und ermöglichten den Kindern und anwesenden Lehrern einen wissensreichen und spaßigen Vormittag.

Neben 29 Schulkindern nahmen auch zehn sehr interessierte Lehrkräfte am Besuch teil. Sie vefolgten das Training und erhielten außerdem praxisnahe Tipps und Hilfestellungen, für die Sportstunden in der Grundschule. Vor allem das altersgerechte Training und der Spaß der Kinder sollte hierbei als wichtiger Baustein vom DFB-Mobil-Team vermittelt werden.

Anwesende Teamer: Sabrina Springer, Rainer Sobiech

Außerdem ist ein Artikel in der Neuen Osnabrücker Zeitung erschienen, welchen ihr hier seht:

Der Zeitungsartikel zum DFB-Mobil-Besuch
Das Gruppen Bild mit den Teamern Sabrina Springer und Rainer Sobiech
Seite drucken
Premium-Partner