Der 1. FC Wunstorf gewinnt im Jubiläumsjahr den Cup der Region.

Hauke Jagau, Wilhelm Lindenberg und Dr. Heinrich Jagau (von links) gratulierten Kapitän Florian Nolte. Foto: Finger

Cup der Region: Wunstorf erstmals Sieger

08.08.2017

Der 1. FC Wunstorf hat zum ersten Mal Niedersachsens größtes Eintagesturnier für A-Junioren, den in Barsinghausen ausgespielten „Cup der Region“, gewonnen. Im Jahr des 25. Jubiläums bezwangen die Wunstorfer am Sonntag den Titelträger von 2013, HSC Hannover, mit 6:5 im Elfmeterschießen. In der regulären Spielzeit über 2 x 10 Minuten hatten sich beide Teams 0:0 getrennt.

 

„Ich habe nicht mehr damit gerechnet“, räumte FC-Coach Gerald Lukassek in seinem Turnierrückblick ehrlich ein. Denn im Elfmeterschießen hielt zunächst der HSC alle Trümpfe in der Hand, nachdem der erste Wunstorfer Schütze (Dominik Matos-Capellan) vergeben und anschließend alle weiteren Schützen getroffen hatten. So hatte es Hannovers Ezan Hajrullahu, der als fünfter HSC-Spieler antrat, auf dem Fuß, seinen Verein zum Cupsieg zu schießen. Doch er scheiterte an Wunstorfs Keeper Tim-Liam Freund, von dessen Fuß der Ball an die Latte klatschte und von dort ins Feld zurücksprang. Anschließend behielten Dominik Hänel (Wunstorf), Björn Liebnau (HSC), und Luca Liebe (Wunstorf) die Nerven, ehe Michael Zajusch das Leder über die Latte drosch und damit grenzenlosen Jubel im Lager der Wunstorfer auslöste.

 

„Der Sieg ist einfach eine Mega-Sensation. Wir hatten am Vortag noch im Niedersachsenpokal gespielt und dort im Elfmeterschießen gegen RWD Rehden verloren. Anschließend hat uns auch noch eine Grippewelle erfasst, so dass wir nur mit 13 Mann und ohne allzu große Erwartungen angereist sind“, erklärte Lukassek. Als bemerkenswert stufte er ein, dass seine Mannschaft im gesamten Turnierverlauf aus dem Spiel heraus keinen Gegentreffer hinnehmen musste und das sein Aufgebot nur aus drei Spielern bestand, die 1999 geboren wurden. „Alle anderen waren komplett jüngerer Jahrgang. Zudem hatten wir einen 2001er.“

 

Als Meilenstein auf dem Weg zum Cupsieg, der mit einem Sportartikel-Gutschein in Höhe von 1.500 Euro prämiert ist, erwies sich der Halbfinalerfolg über den Titelträger der vergangenen drei Jahre, JFV Calenberger Land. Durch einen verwandelten Foulelfmeter von Abed Abbas, der erst zu Saisonbeginn vom JFV zum FC gewechselt war, bezwang der Landesligist den Regionalligisten mit 1:0.

 

An der von NFV-Referatsleiter Helge Kristeleit organisierten Jubiläumsaugabe nahmen 23 Vereine aus den NFV-Kreisen Hannover und Hannover-Land teil. Da Germania Grasdorf am Vorabend absagte, sprang die U 18 des JFV Calenberger Land kurzfristig ein, so dass die „Löwen“ mit zwei Teams am Ball waren. Erstmals ausgetragen wurde der „Cup der Region“ am 8. August 1993 mit 41 A-Juniorenmannschaften. Väter waren der Niedersächsische Fußballverband und der Kommunalverband Großraum Hannover, die mit dem Wettbewerb ein Zeichen gegen den schon damals zu beklagenden Rückgang im A-Jugendbereich setzen wollten. Zudem sollte ein politisches Gebilde beworben werden, das es erst seit 2001 gibt: die Region Hannover.

 

Neben dem 1. FC Wunstorf durfte im Jubiläumsjahr auch der FC Springe jubeln, der den mit 250 Euro dotierten Fair-Play-Preis der Sparkasse Hannover gewann. Zweiter in der Fairness-Wertung wurde der TSV Bemerode (150 €) vor der JSG Wedemark (€ 100) und der JSG Arnum Hemmingen.

 

Gruppe Üstra

JFV Calenberger Land U 18 – JFV Calenberger Land U 19 0:0, HSC Hannover – FC Stern Misburg 2:0, TSV Pattensen – JFV Calenberger Land U 18 0:0, JFV Calenberger Land U 19 – HSC Hannover 0:0, TSV Havelse – TSV Pattensen 0:1, FC Stern Misburg – JFV Calenberger Land U 18 1:2, HSC Hannover – TSV Pattensen 0:1, FC Stern Misburg – JFV Calenberger Land U 19 0:1, JFV Calenberger Land U 18 – TSV Havelse 0:0, TSV Pattensen – JFV Calenberger Land U 19 0:0, TSV Havelse – FC Stern Misburg 1:0, HSC Hannover – JFV Calenberger Land U 18 1:0, TSV Pattensen – FC Stern Misburg 1:0, TSV Havelse – HSC Hannover 0:0, JFV Calenberger Land U 19 – TSV Havelse 1:0

Die Tabelle: 1. TSV Pattensen (3:0 Tore, 11 Punkte), 2. JFV Calenberger Land U 19 (2:0, 9), 3. HSC Hannover (3:1, 8), 4. JFV Calenberger Land U 18 (2:2, 6), 5. TSV Havelse (1:2, 5), 6. FC Stern Misburg (1:7, 0)

 

Gruppe RegioBus

SV Arminia Hannover – TuS Garbsen 0:1, JSG Hannover-West – JSG Mariensee-W./Helstorf/M. 0:0, JSG Lehrte – SG von 1874 Hannover 0:0, SV Arminia Hannover – JSG Hannover-West 0:0, TuS Garbsen – JSG Lehrte 1:0, JSG Mariensee-W./Helstorf/M. – SG von 1874 Hannover 2:0, JSG Hannover-West – JSG Lehrte 0:2, JSG Mariensee-W./Helstorf/M. – SV Arminia Hannover 0:0, SG von 1874 Hannover – TuS Garbsen 0:0, JSG Lehrte – SV Arminia Hannover 0:1, TuS Garbsen – JSG Mariensee-W./Helstorf/M. 0:0, JSG Hannover-West – SG von 1874 Hannover 1:0, JSG Lehrte – JSG Mariensee-W./Helstorf/M. 1:0, TuS Garbsen – JSG Hannover-West 0:1, SG von 1874 Hannover – SV Arminia Hannover 0:0

Die Tabelle: 1. TuS Garbsen (2:1 Tore, 8 Punkte), 2. JSG Hannover-West (2:2, 8), 3. JSG Lehrte (3:2, 7), 4. JSG Mariensee-W./Helstorf/M. (2:1, 6), 5. SV Arminia Hannover (1:1, 6), 6. SG von 1874 Hannover (0:3, 3)

 

Gruppe Sparkasse Hannover

1. FC Wunstorf – Heesseler SV 0:0, FC Springe – TSV Krähenwinkel/Kaltenweide 0:0, JFV Neustädter Land – JSG Wedemark/B./Resse 0:1, 1. FC Wunstorf – FC Springe 1:0, Heesseler SV – JFV Neustädter Land 1:0, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – JSG Wedemark/B./Resse 0:1, FC Springe – JFV Neustädter Land 1:0, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – 1. FC Wunstorf 0:1, JSG Wedemark/B./Resse – Heesseler SV 0:0, JFV Neustädter Land – 1. FC Wunstorf 0:0, Heesseler SV – TSV Krähenwinkel/Kaltenweide 1:0, FC Springe – JSG Wedemark/B./Resse 0:0, JFV Neustädter Land – TSV Krähenwinkel/Kaltenweide 0:0, Heesseler SV – FC Springe 0:0, JSG Wedemark/B./Resse – 1. FC Wunstorf 0:0

Die Tabelle: 1. Heesseler SV* (2:0 Tore, 9 Punkte), 2. JSG Wedemark/B./Resse* (2:0, 9), 3. 1. FC Wunstorf* (2:0, 9), 4. FC Springe (1:1, 6), 5. TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (0:3, 2) und JFV Neustädter Land (0:3, 2)

 

* Die Platzierungen der punkt- und torgleichen ersten drei Mannschaften wurden per Los ermittelt

 

Gruppe KSG

TSV Bemerode – JSG Engelbostel/Stelingen 1:0, OSV Hannover – JSG Arnum/Hemmingen 0:0, MTV Ilten – SV Eintracht Hannover 0:1, TSV Bemerode – OSV Hannover 1:0, JSG Engelbostel/Stelingen – MTV Ilten 1:2, JSG Arnum/Hemmingen – SV Eintracht Hannover 0:0, OSV Hannover – MTV Ilten 0:0, JSG Arnum/Hemmingen – TSV Bemerode 1:0, SV Eintracht Hannover – JSG Engelbostel/Stelingen 1:0, MTV Ilten – TSV Bemerode 0:0, JSG Engelbostel/Stelingen – JSG Arnum/Hemmingen 2:0, OSV Hannover – SV Eintracht Hannover 0:0, MTV Ilten – JSG Arnum/Hemmingen 0:1, JSG Engelbostel/Stelingen – OSV Hannover 0:0, SV Eintracht Hannover – TSV Bemerode 0:2

Die Tabelle: 1. TSV Bemerode (4:1 Tore; 10 Punkte), 2. SV Eintracht Hannover* (2:2, 8), 3. JSG Arnum/Hemmingen* (2:2, 8), 4. MTV Ilten (2:3, 5), 5. JSG Engelbostel/Stelingen (3:4, 4), 6. OSV Hannover (0:1, 4)

 

* Die Platzierungen der punkt- und torgleichen Mannschaften vom SV Eintracht Hannover und der JSG Arnum/Hemmingen wurden per Los ermittelt

 

Achtelfinale

SV Pattensen – JSG Mariensee-W./Helstorf/M. 3:2 n.E. (0:0), JSG Wedemark/B./Resse – JSG Arnum/Hemmingen 1:0, TuS Garbsen – FC Springe 2:1, SV Eintracht Hannover – HSC Hannover 0:2, Heesseler SV – MTV Ilten 1:0, JFV Calenberger Land U 19 – JSG Lehrte 4:3 n.E. (0:0), TSV Bemerode – JFV Calenberger Land U 18 0:1, JSG Hannover-West – 1. FC Wunstorf 0:2 n.E. (0:0).

 

Viertelfinale

TSV Pattensen – JSG Wedemark/B./Resse 1:0, TuS Garbsen – HSC Hannover 0:1, Heesseler SV – JFV Calenberger Land U 19 0:2, JFV Calenberger Land U 18 – 1. FC Wunstorf 0:1.

 

Elfmeterschießen um die Platzierungen 5 bis 8

JSG Wedemark/B./Resse – TuS Garbsen 0:2, Heesseler SV – JFV Calenberger Land U 18 2:0

 

Elfmeterschießen um Platz 7

JSG Wedemark/B./Resse – JFV Calenberger Land 1:2

 

Elfmeterschießen um Platz 5

TuS Garbsen – Heesseler SV 3:2

 

Halbfinale

TSV Pattensen – HSC Hannover 2:3 n.E. (0:0), JFV Calenberger Land U 19 – 1. FC Wunstorf 0:1

 

Elfmeterschießen um Platz 3

TSV Pattensen – JFV Calenberger Land U 19 0:2

 

Finale

HSC Hannover – 1. FC Wunstorf 5:6 n.E. (0:0).

 

Elfmeterschießen: Matos-Capellan (1. FC Wunstorf) verschießt, 1:0 Colin Patschkowsky (HSC), 1:1 Florian Nolte, 2:1 Christopher Härtwig, 2:2 Leon Hofmann, 3:2 Louis Trollmann, 3:3 Abed Abbas, 4:3 Jan Kupka, 4:4 Kenan Tiryaki, Ezan Hajrullahu verschießt, 4:5 Dominik Hänel, 5:5 Björn Liebnau, 5:6 Luca Liebe, Michael Zajusch verschießt.

 

 

Autor / Quelle: maf/bo
Zurück
Seite drucken
Premium-Partner